+
Step by step: wie Du Pushnachrichten aktivieren und wieder abbestellen kannst.

It‘s time to push it

„Webpush“: Ein neuer Service für Dich - wie Du immer die neuesten Infos erhältst!

  • schließen

Du nutzt bereits Push-Nachrichten über unsere App? Sehr gut! Nun weiten wir diesen Service für Dich aus, sodass Dich Push-Mitteilungen auch in gängigen Browsern erreichen. Wie das funktioniert:

Via App schicken wir Dir täglich mehrere Push-Mitteilungen. Nachrichten, die Du von uns auf diese Weise erhältst, sind unserer Meinung nach besonders, wichtig oder exklusiv. In Kurzform kriegst Du so Nachrichten wie: „Sturmtief über der Metropolregion: Hunderte Einsätze in der Nacht

Tippst Du auf die Meldung, kommst Du automatisch auf den ganzen Artikel. Bei Desinteresse wischst Du die Mitteilung einfach beiseite. So bist Du stets informiert und auf dem neuesten Stand. 

Nie wieder wichtige Nachrichten verpassen

Diesen Service bieten wir nun auch für alle gängigen Browser wie Chrome, Firefox und Safari an, sodass Du aktuelle Nachrichten aus und rund um die Metropolregion Rhein-Neckar nie wieder verpasst. Mit den Webpushes von MANNHEIM24, HEIDELBERG24 und LUDWIGSHAFEN24 bist Du immer topaktuell informiert. In Zukunft eben auch über den Browser, auf dem dann eine Nachricht erscheint wie: „14 Kilometer Stau auf A6! Crash mit Gefahrgutlaster“. 

Diese Mitteilung erscheint dann als kleines Fenster auf Deinem Bildschirm. Sofern Du nicht drauf klickst, verschwindet es nach einer Weile wieder. Klickst Du wiederum drauf, kommst Du wie bei Push-Nachrichten über die App auf den jeweiligen Artikel auf MANNHEIM24, HEIDELBERG24 oder LUDWIGSHAFEN24

Über den Klick auf das Schloss in der Adresszeile kannst Du Push-Mitteilungen bei Chrome ein- oder ausschalten.

Natürlich ist dieser Service kostenfrei und kann von Dir jederzeit und ganz einfach wieder abbestellt werden. Genauso leicht funktioniert die Aktivierung.

Chrome und Firefox - so richtest Du Deinen Browser ein

Zur Einrichtung im Chrome-Browser rufst Du zunächst MANNHEIM24, HEIDELBERG24 oder LUDWIGSHAFEN24 auf. Dann klickst Du auf das Schlosssymbol oben in der Adresszeile und wählst unter „Benachrichtigungen“ je nach Wunsch einfach „Zulassen“ oder „Blockieren“ aus. 

Beim Firefox klickst Du für Einstellungen einfach auf die Sprechblase.

Beim Firefox läuft es ähnlich ab. Das Schlosssymbol wird hier einfach durch eine Sprechblase dargestellt. 

Push-Verwaltung unter Safari

Bei Safari ist der Ablauf zwar etwas umständlicher, jedoch noch immer noch in wenigen Schritten erledigt.

Der Weg zu Push-Mitteilungen: Safari -> Einstellungen -> Websites -> Mitteilungen

Hier klickst Du nicht auf ein Schlosssymbol oder eine Sprechblase, sondern auf „Safari“ in der Menüleiste. Dann gehst Du auf „Einstellungen“, „Websites“ und zum Schluss auf „Mitteilungen“. Dort kannst Du Dienste zulassen oder deaktivieren. 

Einstellungen für den mobilen Chrome-Browser

Wie bei der Desktop-Variante gelangen Sie zu den Push-Einstellungen, indem Du auf das Schloss in der Adresszeile tippst.

Über das Schloss in der Adresszeile gelangst Du zu den Website-Einstellungen.

Zuerst wirst Du über den Verbindungsstatus und die momentane Benachrichtigungseinstellung informiert. Tippe nun auf „Website-Einstellungen“. In der nun folgenden Einstellungsansicht wählst Du das „Glockensymbol“ an.

Neben dem „Glockensymbol“ erkennst Du, welche Einstellung gerade aktiviert ist.

Im Anschluss kannst Du zwischen „Zulassen“ und „Blockieren“ wählen.

Du kannst ganz einfach Pushmeldungen und Ton aktivieren oder abbestellen.

Besonders praktisch: Bei Chrome kannst Du zusätzlich für jede Website individuell bestimmen, ob der Ton ein- oder ausgeschaltet oder wie laut er sein soll. 

Push für die mobile App

Du möchtest Push-Nachrichten auch auf Deiner Smartphone-App erhalten? Dann lies gleich weiter: Unsere wichtigsten News direkt aufs Smartphone.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare