1. Mannheim24
  2. Bauen & Wohnen

Zucchini-Pfannkuchen: 10-Minuten-Rezept mit dem Trend-Gemüse

Erstellt:

Von: Joana Lück

Kommentare

Zucchini ist wohl das beliebteste Kürbisgewächs und wandelbar wie kaum ein anderes Gemüse. Probieren Sie für etwas Abwechslung diese Zucchini-Pfannkuchen.

Hauptsächlich in Salaten, Gemüse-Pfannen, aber auch in der Form von Pommes oder gesunden Chips – Zucchini ist wandelbar wie kaum ein anderes Gemüse und kann im Garten noch bis in den Herbst und dem ersten Frost geerntet werden. Alle Zucchini-Liebhaberinnen und Zucchini-Liebhaber sollten sich diese schnellen Zucchini-Pfannkuchen vormerken, denn sie stehen in nur zehn Minuten auf dem Tisch!

Zucchini-Pfannkuchen: 10-Minuten-Rezept mit dem Trend-Gemüse

Pfannkuchen auf einem Teller mit Kräuter-Deko.
Mit geraspelter Zucchini werden Pfannkuchen noch fluffiger. © Rezeda Kostyleva/Imago

Sie haben noch Zucchini übrig und wissen nicht, was Sie damit zubereiten können? Wie wäre es mit diesen schnellen Pfannkuchen. Sie sind ebenfalls eine gute Gelegenheit, Ihren Kindern Gemüse unbemerkt zu servieren. Zutaten für vier Personen:

Für die Zubereitung das Mehl zusammen mit den Eiern und der Milch verrühren. Die Zucchini grob raspeln und die Zwiebel fein hacken. Beides unter den Teig rühren und mit Salz, Pfeffer und den Kräutern würzig abschmecken.

In einer großen beschichteten Pfanne etwas Öl erhitzen und nach und nach daraus die Pfannkuchen backen. Bei mittlerer Temperatur brennen sie nicht schnell an, garen aber trotzdem gut durch.

Zucchini-Pfannkuchen: Süße Variante

Zucchini eignet sich auch als Zutat in Desserts und süßen Snacks. Und auch aus den Zucchini-Pfannkuchen können Sie ein süßes Frühstück oder Mittagessen zaubern, indem Sie Salz und Pfeffer gegen 50 Gramm Zucker ersetzen und die Kräuter sowie die Zwiebel weglassen. Mit Ahornsirup serviert, überzeugen diese Pfannkuchen selbst Zucchini-Skeptiker.

Noch mehr spannende Garten-Themen finden Sie im kostenlosen 24garten.de-Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Bauen Sie das Gemüse das erste Jahr selbst an, besteht die (geringe) Möglichkeit, dass die Zucchini den Giftstoff Cucurbitacin entwickelt. Dann schmeckt sie bitter und die Ernte sollte entsorgt werden!

Auch interessant

Kommentare