1. Mannheim24
  2. Bauen & Wohnen

Trübe Gläser durch Spülmaschine: Mit diesen Hausmitteln glänzen sie wieder

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Andrea Stettner

So glänzend sehen Gläser aus der Spülmaschine meist nur am Anfang aus.
So glänzend sehen Gläser aus der Spülmaschine meist nur am Anfang aus. © pixabay / PhotoMIX-Company

Ihre Gläser sehen nach zahlreichen Spülmaschinen-Gängen trüb aus? Dann sind vermutlich Ablagerungen schuld. Wie Sie diese entfernen - und dauerhaft vermeiden.

Wer seine Gläser liebt, der spült per Hand - jedenfalls dann, wenn Sie kristallklare Trinkgefäße bevorzugen. Schließlich können Kalk, Salz und die gefürchtete Glaskorrision Ihren Lieblingsstücken ordentlich zusetzen. Wem das zu umständlich ist, der kann den unschönen Grauschleier in den meisten Fällen ganz einfach wieder entfernen.

Salz- und Kalkablagerungen: So entfernen Sie Grauschleier auf Gläsern

Was tun, wenn Glaskorrision die Ursache ist?

Wenn jedoch Glaskorrision für die milchig-trüben Verfärbungen auf den Gläsern sorgt, dann hilft auch kein noch so gutes Hausmittel. Glaskorrision entsteht nämlich durch kleinste Risse in der Oberfläche des Glases - und die bekommen Sie nicht mehr weg. 

Auch interessant: So entkalken Sie die Spülmaschine richtig - bevor Schäden entstehen.

Wie beuge ich Glasfraß vor?

Glaskorrosion können Sie lediglich vorbeugen, in dem Sie entweder per Hand spülen oder die Gläser nur bei niedrigen Temperaturen in der Spülmaschine reinigen. Dann sollten Sie jedoch am besten Geschirrspülpulver statt -tabs verwenden, da sich diese bei niedriger Temperatur besser auflösen. Eventuell hilft auch Geschirrspülmittel mit Glasschutz.

Video: Nie wieder schrubben mit diesen Küchen-Hacks

Lesen Sie auch: Was Sie beim Einräumen der Spülmaschine immer falsch machen.

Von Andrea Stettner

Auch interessant

Kommentare