1. Mannheim24
  2. Bauen & Wohnen

Sukkulenten: 10 Pflanzen, die Sie niemals umbringen

Erstellt:

Von: Joana Lück

Kommentare

Sukkulenten sind pflegeleicht und vor allem wunderschön. Wir stellen Ihnen die zehn beeindruckendsten Sorten in dieser Fotostrecke vor.

Nahaufnahme einer Glücksfeder.
1 / 10Sie haben in der Wohnung viele schattigere Plätze? Kein Problem für die hübsche Glücksfeder (Zamioculcas zamiifolia). © Agefotostock/Imago
Ein Teenager sitzt arbeitend auf Sofa, auf der Kommode daneben steht ein Topf mit Bogenhanf
2 / 10Der Bogenhanf entzieht der Luft Schadstoffe und produziert nachts viel Sauerstoff. © Westend61/Imago
Blühende Peperomien.
3 / 10Die Peperomie (Peperomia obtusifolia) ist eine aus Florida und Mexiko stammende immergrüne Pflanze. © Stock&people/Imago
Nahaufnahme einer Aloe vera.
4 / 10Aloe vera ist bekannt für ihre heilsamen Wirkstoffe, die sich in den fleischigen Blättern befinden. © Nik West/Imago
Mehrere Haworthien nebeneinander.
5 / 10Da die Haworthie (Haworthia cooperi) klein bleibt, passt sie auf jedes Fensterbrett. © Amelia Martin/Imago
Nahaufnahme einer Schlangen-Fetthenne.
6 / 10Die langen und dicht beblätterten Triebe sind charakteristisch für die Schlangen-Fetthenne (Sedum morganianum). © Stock&people/Imago
Sempervivum in einem Beet.
7 / 10Die Hauswurz (Sempervivum) verträgt besonders gut Hitze und Trockenheit. © Manfred Ruckszio/Imago
Eine Echeveria mit grün-violetten Blättern.
8 / 10Die schöne Echeveria stammt ursprünglich aus Mexiko. © Shotshop/Imago
Nahaufnahme einer blühenden Dornenkrone.
9 / 10Auch die Dornenkrone (Euphorbia milii) gehört zu den Sukkulenten. © Nicholas and Sherry Lu Aldridge/Imago
Hellgrünes Dickblatt in einem Beet.
10 / 10Das Baumartige Dickblatt (Crassula arborescens) stammt aus Südafrika. © Stock&people/Imago

Sukkulenten sind sehr beliebt und pflegeleicht, weil sie Wasser speichern können und daher nicht oft gegossen werden müssen. Kakteen unterscheiden sich von Sukkulenten darin, dass sie Wasser nicht in Blättern (sie haben meist keine), sondern in ihrem Stamm speichern. Dies hat bei sowohl Kakteen als auch Sukkulenten den Hintergrund, dass sie aus Regionen stammen, in denen Dürre und große Hitze vorherrschen. Bei den meisten Pflanzen der Fotostrecke gilt: Halten Sie sie als Zimmerpflanze, so sollten sie möglichst viel Sonne abbekommen.

Auch interessant

Kommentare