Damit es nach den Feiertagen wieder sauber wird

Weihnachtsbaum und Silverstermüll richtig entsorgen- So wirds gemacht!

+
Teilweise holt auch die Jugendfeuerwehr die Christbäume ab.

Rheinland-Pfalz - Wenn die Feiertage vorüber sind bleibt oft eine große Frage: Wohin mit dem Müll? Was muss ich beachten?

Alle Jahre wieder, zu den letzten Feiertagen des Jahres, stellen sich viele Menschen einen Weihnachtsbaum in ihre Wohnung oder feiern eine große Party an Silvester. Doch was passiert eigentlich mit all dem Müll, wenn die Feiertage vorbei sind? Der Verband der Immobilienverwalter Rheinland-Pfalz/ Saarland e.V. klärt diese wichtigen Fragen.

Als erstes muss der Baum vollständig abgeschmückt sein, damit er richtig verarbeitet werden kann. Je nach Kommune werden die Bäume kostenlos abgeholt und entsorgt. Die Termine dazu lassen sich meist im Abfallkalender oder im Internet finden.

Teilweise gibt es auch kommunale Sammelstellen, zu denen man den Baum bringen kann. In kleineren Gemeinden kommt auch teilweise die Jugendfeuerwehr und sammelt diese ein. 

Zu guter Letzt bleibt noch die Möglichkeit, den Baum selbst zu zerkleinern und zu kompostieren. Doch vorsicht: Wer den Baum auf der Straße oder im Wald entsorgt, kann sich damit strafbar machen!

Bei größeren Events ist der Veranstalter für das säubern zuständig. Ist dieser nicht zu ermitteln, muss der Eigentümer des Grundstücks aufräumen. Hierbei sollte darauf geachtet werden, dass die Böller richtig abgebrannt sind, sonst besteht Feuergefahr! In den meisten größeren Städten schickt die Stadtreinigung oft eine Sonderschicht los. 

Bei weiteren Fragen kann man sich an www.vdiv-rps.de wenden.

dh

Mehr zum Thema

Kommentare