„Hab ich den Herd ausgemacht!?“

Auf Reisen: Das sind Deine Pflichten als Mieter!

+
Auch wenn Du im Urlaub bist. Für Schäden in der Wohnung musst Du aufkommen. (Symbolfoto)

Wasserrohrbruch während dem Urlaub? Egal ob anwesend oder nicht: Du bist für deine Wohnung verantwortlich! Was Du tun kannst, damit dir das nicht teuer zu Schaden kommt, erfährst du hier:

Selbst wenn Du gerade im Urlaub, Krankenhaus oder aus beruflichen Gründen nicht Zuhause bist: Mieter tragen auch während ihrer Abwesenheit die volle Verantwortung für ihr Zuhause. Das heißt im Klartext, dass die Wohnung trotz Nichtnutzung keinen Schaden nehmen darf und der Vermieter in Notfällen, wie Wasserschäden, technischen Defekten oder gar Bränden, immer eine Möglichkeit haben muss in die Wohnung zu gelangen.

Dazu empfiehlt derImmobilienverwalter Rheinland-Pfalz/Saarland e.V. (VDIV-RPS), den Ersatzschlüssel einfach einer Vertrauensperson zu geben und dem Vermieter Bescheid zu sagen, an wen er sich im Notfall wenden muss. Das ist wichtig, denn kommt der Vermieter nicht in die Wohnung, drohen im Ernstfall Schadensersatzforderungen.

Das kannst Du tun

Tatsächlich lassen sich durch umsichtiges Handeln schon viele Gefahrenquellen minimieren.

Bevor Du Deine Wohnung also für einen etwas längeren Zeitraum verlässt, solltest Du sicher gehen, dass auch ja alle Wasserhähne abgedreht, Türen und Fenster verschlossen oder elektrische Geräte wie Fernseher, Waschmaschine oder Wasserkocher vom Stromnetz getrennt sind.

Außerdem ist es hilfreich bei einer mehrwöchigen Reise, eine Vertrauensperson zu Bitten, hin und wieder die Räume durchzulüften - Dadurch lässt sich Schimmel ganz einfach vorbeugen.

Wohnung weitergeben

Du könntest Deine Wohnung auch gleich einem Freund oder bekannten überlassen. Allerdings macht es einen Unterschied, ob Du dabei Miete von ihm verlangst. Denn handelt es sich um ein Untermietverhältnis, muss dieses vom Vermieter gemäß § 540 BGB genehmigen werden. Er ist auch dazu berechtigt, einen Untermietzuschlag zu verlangen.

Wichtig: Du als Hauptmieter haftest trotzdem für alles, was Dein Untermieter in deiner Wohnung tut. 

Deine Aufgaben

Wenn Du Dich beispielsweise durch eine Regelung im Mietvertrag oder per Hausordnung zu gewissen Aufgaben, wie beispielsweise der Treppenhausreinigung oder dem Winterdienst verpflichtet, bist Du durch deine Abwesenheit nicht davon befreit. Oliver Martin, Vorstandsmitglied des VDIV-RPS empfiehlt deshalb: „Man sollte entsprechende Termine deshalb rechtzeitig mit Nachbarn tauschen oder selbst für eine Vertretung sorgen. Denn auch hier gilt: bei unsachgemäßer Ausführung kann auch der abwesende Mieter haften, denn er ist Vertragspartner des Wohnungseigentümers. Das wird in solchen Fällen oft vergessen.“

pm/lp

Kommentare