1. Mannheim24
  2. Bauen & Wohnen

Minze ernten: Bloß nicht einfach so abzupfen!

Erstellt:

Von: Joana Lück

Kommentare

Im Sommer ist die beste Zeit, Minze zu ernten, denn jetzt enthalten ihre Blätter viel ätherisches Öl. Doch einfach nur abzupfen sollten Sie sie nicht.

München – Minze zählt zu den schnell wachsenden Pflanzen und kann mehrmals in einer Saison geerntet werden. Doch damit Sie möglichst lange etwas von ihrem selbst angepflanztem Exemplar oder dem aus dem Supermarkt haben, ist Verschiedenes zu beachten.

Minze ernten: Greifen Sie unbedingt zur Schere

Frische Pfefferminze im Garten.
Frische Minze passt zu vielen Gerichten. (Symbolbild) © Pengejarsenja/Imago

Hier und da ein paar Minzblätter abzupfen und damit Mojito, Eistee oder Desserts aufpeppen – das hat sicher jeder schon einmal gemacht. Doch auch wenn dies praktisch ist und schnell geht, so sollten Sie beim Ernten von Minze ein paar Dinge beachten:

Noch mehr spannende Garten-Themen finden Sie im kostenlosen 24garten.de-Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Je weniger Schnittstellen die Pflanze aufweist, desto weniger ätherische Öle können sich verflüchtigen. Besonders bei üppigen Ernten im Sommer bietet es sich an, Minze zu trocknen. Gekaufte Minze aus dem Supermarkt hält sich übrigens länger, wenn man sie umtopft. Aus einer Supermarktpflanze erhalten Sie problemlos drei bis vier neue Pflanzen.

Auch interessant

Kommentare