"Paranormale Aktivitäten"

Mann hört nachts Schritte auf dem Dach - und hat unheimlichen Verdacht

+
Schritte im Haus & Co.: Ein Mann will Zeuge von "paranormalen Aktivitäten" sein.

Ein Mann beschreibt derzeit im Netz gruselige Vorgänge in seinem Haus. Gleichzeitig hat er eine unheimliche Theorie, woran das liegt - und wie er dem ein Ende bereitet.

Schritte auf dem Dach, rote Augen in der Dunkelheit - was klingt, als würde es direkt aus einem Horrorfilm stammen, scheint einem Mann gerade tatsächlich zu widerfahren. Zumindest beschreibt er diese seltsamen Vorgänge im Netz - und hat auch schon einen Verdacht, womit diese zusammenhängen.

"Paranormale Aktivitäten": Mann hat Erbstück im Auge - und will es loswerden

Und zwar mit einer Heidi-Ott-Puppe, die er derzeit auf Ebay-Kleinanzeigen anbietet. In seiner Produktbeschreibung zählt er zahlreiche Begebenheiten auf, die aufgetreten sind, seit die Puppe in seinem Besitz ist und stellt klar: "Ich will die nur loswerden." Der Preis kann nach Vereinbarung festgelegt werden. Doch welche "paranormale Aktivitäten" - wie er es beschreibt - sind genau vorgefallen?

Zunächst einmal wären seit drei Tagen - die Puppe sei fünf Tage in seinem Besitz - Schritte über dem Schlafzimmer zu hören. Das Prekäre daran: Das Schlafzimmer befindet sich schon im obersten Geschoss und es gibt keinen Speicher. Die Schritte müssten also vom Dach kommen. Sobald jemand zur Puppe gehen würde, die sich unten befindet, würden die Schritte aufhören.

Zudem sei das Bild eines alten Röhrenfernsehers, der in der Garage steht, seit kurzem kaputt. Wenn man ihn anschalten würde, würde er nur kurz aufblinken, während zwei rosa bzw. rote Kreise auf dem schwarzen Bildschirm erscheinen - genau in der Farbe, die auch die Augen der Puppe aufweisen.

Und auch dieser Vorfall ist ihm unheimlich: Als er die Puppe eines Tages woanders hinbringen wollte, war sie feucht, fast schon nass: "Als ob man über sie Wasser geschüttelt hat."

Für den Besitzer ist auf jeden Fall klar: "Naja, fasse die nicht mehr an. Soll nur weg!" Seiner Aussage nach sei die Puppe von jemandem, der verstorben sei. Und die merkwürdigen Vorgänge gäbe es erst seit den wenigen Tagen, in denen er sie besitze.

Auch interessant: Frau überwacht Haustür mit Kamera - plötzlich erblickt sie eine sonderbare Erscheinung.

Grusel-Puppe sorgt für "paranormale Aktivitäten" - aber will die wirklich jemand haben?

Überraschenderweise scheint das Interesse an der Puppe groß: Sie wird seit dem 21. November 2018 angeboten und ist laut der Anzeige bereits reserviert. Auch auf Facebook wurde der Post geteilt und viele Nutzer scheinen zumindest interessiert, mehr zu erfahren. Andere würden die Puppe offensichtlich gerne als Weihnachtsgeschenk haben - für die Schwiegermama zum Beispiel, wie ein User meint:

Lesen Sie auch: Familie bringt Kamera im Haus an - und entdeckt Schauriges.

fk

Gaunerzinken: Mit diesen Geheimcodes verständigen sich Einbrecher

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare