Spottpreis

Kaum zu glauben: Diese Villa ist für knapp sechs Euro zu haben

Ein eigenes Haus mit schickem Garten und herrschaftlichem Gelände - wer will das nicht? Ein Immobilienangebot bietet all das - und das auch noch zum Schnäppchenpreis.

Immobilien sind hierzulande für manchen die einzig richtige Geldanlage - doch das setzt oft viel Geld voraus. Nicht aber bei diesem Beispiel: Eine Villa im englischen Cheshire ist umgerechnet für nicht mal sechs Euro zu haben. Schnäppchen-Alarm oder Preisfalle?

Villa zum Spottpreis - lauern versteckte Kosten?

Fünf Schlafzimmer, zwei Küchen und über sechs Hektar Grundstücksfläche, die einen wunderschönen Garten und einen kleinen See beinhalten. Es klingt wie ein Traum und könnte für nur wenig Geld wahr werden. Doch wo liegt der Haken?

Die Immobilie Burton Hall ist momentan noch im Besitz des Ehepaars Helena und John Rowton. Schon 2014 sollte sie laut dem Online-Portal Sunday Times für knapp über zwei Millionen Euro verkauft werden - doch es fand sich kein Käufer. Deshalb senkten die beiden den Preis auf rund 1,94 Millionen Euro. Doch noch immer wollte niemand das Haus, in dem schon die TV-Serie "The Forsyte Sage" gedreht wurde.

Auch interessant: Diese Traum-Villa gehörte Michelangelo - so sieht es darin aus.

Hauptgrund dafür scheint zu sein, dass die vielen Quadratmeter auch Pflege und eine gewisse Instandhaltung benötigen: "Obwohl es machbar ist, alles instand zu halten, sind historische Gebäude nur schwer zu verkaufen", erklärt Helena Rowton. "Die Menschen haben Angst davor."

Burton Hall: So will das Ehepaar die Villa doch noch verkaufen

Ihr Sohn Ben kam stattdessen nun auf die Idee, die Villa über eine Verlosung zu verkaufen. Jedes Los kostet 5 Pfund, also nicht mal ganze sechs Euro. Die Familie hofft, bis zum 2. April 2019 alle 379.000 Lose unter die Leute zu bringen, um den Gesamtwert des Hauses wieder einzufahren. Ein glücklicher Gewinner darf die Villa und das Grundstück dann sein Eigen nennen. Doch die Instandhaltungskosten bleiben.

Lesen Sie hier: Dieses Immobilienangebot wirkt ebenfalls wie ein Scherz - das steckt dahinter.

"Unverbaute Lage" und "gut erhalten": Das bedeuten Immobilien-Codes

Rubriklistenbild: © Facebook/Manchester Evening News

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare