1. Mannheim24
  2. Bauen & Wohnen

„Die Höhle der Löwen“ (Vox): Deal für „lemonist“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Joana Lück

Kommentare

Selbst Bio-Obst und Bio-Gemüse kann mit Pestiziden belastet sein. Das Produkt „lemonist“ eines Aachener Duos kann diese deutlich reduzieren. Kommt es zum Deal?

Update vom 30. August 2022: Auch wenn nicht die ganze Jury von dem Anti-Pestizide-Produkt begeistert ist, so bekommen Kathrin Alfen und Felix Strohmaier für ihr innovatives und zeitgemäßes Produkt einen Deal.

„Die Höhle der Löwen“ (Vox): „lemonist“ – soll Pestizide auf Obst bekämpfen

Erstmeldung vom 24. August 2022: „Die Höhle der Löwen“ ist wieder da! In der 12. Staffel der RTL-Serie gibt es eine Veränderung: Ralf Dümmel und Georg Kofler werden kommenden Montag als Team auftreten und einen Sofaplatz teilen, denn das neue Löwen-Duo investiert von nun an als Team.

Kathrin Alfen und Felix Strohmaier in „Der Höhle des Löwens“.
Kathrin Alfen und Felix Strohmaier wollen mit dem Produkt „lemonist“ glänzen. © RTL/Frank W. Hempel

Wer kennt es nicht? Trotz gründlichem Abwasch ist das Gewissen nicht wirklich beruhigt, wenn man in den Apfel beißt, oder Gemüse zubereitet. Denn selbst bei Bio-Lebensmitteln hat man nicht die Garantie, dass diese wirklich ohne die Verwendung von Pestiziden oder Pflanzenschutzmittel angebaut wurden. In der ersten Folge der 12. Staffel wollen Kathrin Alfen (38) und Felix Strohmaier (40) diesem Problem mit „lemonist“ entgegenwirken. Das Reinigungsmittel für Obst und Gemüse soll Pestizide deutlich reduzieren. „Pestizide sind für uns nicht sichtbar und wir machen uns im Alltag so gut wie keine Gedanken um sie. Aber sie sind da“, versichert Gründerin Kathrin Alfen. Aus diesem Grund empfiehlt es sich auch, bestimmte Früchte mit Schale wie Bananen oder Avocados vor dem Verzehr zu waschen.

Noch mehr spannende Garten-Themen finden Sie im kostenlosen 24garten.de-Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Auch wenn der Einkauf von ausschließlicher Bio-Ware die Rückstände von Pestiziden reduziert, „aber auch auf ungefähr 25 Prozent aller Bio-Lebensmittel befinden sich noch Pestizid-Rückstände“, weiß Felix Strohmeier. Denn im alltäglichen Leben waschen wir unsere Hände mit Seife, nutzen für unser Geschirr ein Spülmittel – warum nicht den Sprung zum Essen wagen? Denn immer mehr Menschen legen Wert auf gesunde Lebensmittel.

Lemonist ist eine Mischung aus Natron, Zitronensäure und Salz in der Form von Granulat, welches in lauwarmem Wasser aufgelöst wird. Dann fügt man das Obst und Gemüse für rund 15 Minuten hinzu und spült es im Anschluss mit Wasser ab. Das Produkt ist komplett vegan und wird in Deutschland hergestellt. „Gemeinsam mit einem Löwen oder einer Löwin wollen wir richtig durchstarten und allen Menschen eine pestizidarmere Ernährung ermöglichen“, begründet die Gründerin das Angebot des Duos von 50.000 Euro für 15 Prozent der Firmenanteile. Ob sie den Deal bekommen, erfahren Sie am Montagabend um 20.15 auf VOX oder auf RTL+.

Auch interessant

Kommentare