1. Mannheim24
  2. Bauen & Wohnen

Garten auf den Herbst vorbereiten: Welche Aufgaben jetzt wichtig sind

Erstellt:

Von: Joana Lück

Kommentare

Mit den kürzer werdenden Tagen steht auch im Garten ein Umbruch an: Es gibt fünf Aufgaben, die vor Herbst-Einzug erledigt werden sollten.

Die ersten Blätter fallen und das nicht mehr, weil es im Sommer insgesamt zu heiß war, sondern vielmehr, weil der Baum sich auf den Winter vorbereitet. Die Tage im September sind mit ihren milderen Temperaturen genau richtig, um den Garten auf den Herbst und Winter vorzubereiten.

Garten auf den Herbst vorbereiten: Fünf Aufgaben, die Sie jetzt erledigen sollten

Verfärbtes Laub auf einem Rasen.
Damit der Rasen atmen kann, sollte man das Laub von ihm entfernen. © Konstantin Okhlopkin/Imago

Während der Sommer vor allem im Zeichen des Gießens stand, kommt es beim Herbst auf andere Dinge an. Das sind die wichtigsten To-dos, um Ihren Garten für den Herbst fit zu machen:

Im September ist es wichtig, eventuelles Fallobst einzusammeln. Auch wenn Sie ein paar Früchte für Tiere übrig lassen können, so sollte der Großteil vom Rasen entfernt werden, damit sich keine Pilze oder Schädlinge im Garten ansiedeln.

Wie GartenHaus Magazin berichtet, ist es wichtig, den Rasen im Herbst von Laub zu befreien, da er atmen muss. Außerdem kann Regen den Rasen zum Faulen bringen. Da Igel aber einen großen Laubhaufen als Winterquartier brauchen, sollten Sie das Laub keinesfalls wegschmeißen. Zusammen mit ein paar Ästen ist er zudem resistent gegen Windböen.

Auch wenn Sie sicher noch nicht an das neue Jahr denken, so ist die richtige Vorbereitung wichtig, wenn Sie im Frühjahr mit bunten Tulpen belohnt werden wollen. Deren Zwiebeln werden gewöhnlich zwischen September und November in die Erde gesetzt, da die Pflanzen einen Kältereiz zum Auskeimen benötigen.

Noch mehr spannende Garten-Themen finden Sie im kostenlosen 24garten.de-Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Bestimmte Herbst-Stauden blühen ab August und verzaubern den Garten, wenn es überall schon eher Grau in Grau aussieht.

Jetzt heißt es zugreifen: Stauden und Blumen verwelken im Herbst und somit sollte man nun bei den Samen zugreifen! Trocknet man sie, hat man eine kostengünstige Aussaat für das kommende Jahr.

Auch interessant

Kommentare