Im Südwesten warm, im Nordosten kühler

+
Angler im Getreidehafen der Überseestadt von Bremen. Foto: Ingo Wagner

Offenbach (dpa) - Heute Nachmittag und abends ist es überwiegend sonnig. Allerdings erreichen den Nordwesten neue Wolkenfelder, die sich am weiter landeinwärts vorarbeiten. Zum Abend kann im Nordwesten etwas Regen fallen, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach meldet.

In der Nacht breitet sich die dichte Bewölkung auf große Teile des Landes aus. Im Norden zieht zudem ein schwach ausgeprägtes Regengebiet von West nach Ost. Vereinzelt gibt es in der Frühe Nebelfelder. Die Tiefstwerte liegen zwischen 15 und 9 Grad.

Mehr zum Thema

Chaos in Chile: Schneesturm legt die Hauptstadt lahm

Chaos in Chile: Schneesturm legt die Hauptstadt lahm

Bilder: So heftig hat der Regen im Westen zugeschlagen

Bilder: So heftig hat der Regen im Westen zugeschlagen

Undercover-Polizist: „Ich spüre, dass sich die Menschen hier unsicher fühlen“

Undercover-Polizist: „Ich spüre, dass sich die Menschen hier unsicher fühlen“

Kommentare