Neuer Guiness World Record

Über 160 Stunden kicken: Fußballer wollen Weltrekord ins Saarland holen

+
Zwei Mannschaften spielen im Saarland um einen Guiness World Record (Symbolfoto).

Zwei Mannschaften, ein Ball und 168 Stunden – fertig ist ein Fußballspiel, das in die Guiness World Records eingehen soll! 

Winterbach – Die „Sportfreunde Winterbach“ und der „Thank God it´s Friday - Event Club“ hatten sich ein hohes Ziel gesetzt. Gemeinsam wollten sie das längste Fußballspiel aller Zeiten bestreiten und damit einen Guinness World Record aufstellen. Der bisherige Rekord wurde im englischen Worthing im Jahre 2016 aufgestellt. Damals spielten die Teilnehmer 108 Stunden und 2 Minuten lang. Im saarländischen Winterbach dachte man allerdings etwas größer. Darüber berichtet MANNHEIM24.de*

Acht Tage am Stück kicken für den Weltrekord

Am 29. Mai startete daher die Mission Weltrekord auf dem eigenen Rasen gegen den „Thank God It ́s Friday - Event Club“. Das Ziel: bis zum 5. Juni durchgehend kicken. Damit läge der neue Rekord bei 168 Stunden! Umgerechnet sind das 112 Spiele am Stück – was mehr als einer doppelten Saison des FC Bayern entspricht.

Damit der Versuch aber als Weltrekord zählte, mussten bestimmte Regeln eingehalten werden. So durften die jeweils 18 Spieler der Mannschaften das Gelände nicht verlassen und die selben Teilnehmer die starteten, mussten auch am Ende auf dem Feld stehen. Pro gespielter Stunde wurde zudem eine Pause von fünf Minuten erspielt, die in Absprache beider Teams genommen werden konnte. 

Alter Rekord aus England gebrochen

Am Montagmorgen (3. Juni) um 7:03 Uhr gab es dann den ersten großen Jubel – die 108 Stunden des bisherigen Rekords wurden geschlagen! In dieser Zeit wurden 2295 Tore geschossen. Danach ging es nur noch darum viele Stunden draufzulegen – damit der neue Bestwert so schnell nicht mehr geknackt werden konnte.

Auch diese Themen interessierten MANNHEIM24-Leser: In Mannheim und Heidelberg wurde eine neue Folge Shopping Queen gedreht. Fans drehten komplett durch und schossen Fotos der Wagen.

Bei „Aktenzeichen XY“ ging es um einen mysteriösen Mord, der vor mehreren Jahren geschah. Als eine Frauleiche aus dem Sack gezogen wurde, fehlte auch von dem Ehemann jede Spur. 

*MANNHEIM24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

dh

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare