Niederschläge bis in den Abend hinein

Vor allem im Osten und Südosten leichter Regen

+
Eine Koppel bei Apfeltrang in Bayern vor dem Panorama der Alpen.

Offenbach - Heute Nachmittag verlagern sich die Regenfälle unter Abschwächung in den Osten und Südosten des Landes um im weiteren Verlauf nach Polen abzuziehen.

Zum Abend fällt der Regen im Wesentlichen nur noch in Teilen Sachsens und Südbrandenburgs sowie an den Küsten in Form kurzer Schauer, meldet der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach.

Rückseitig lockert von Westen her die Wolkendecke zunehmend auf und es bleibt trocken. Im Süden Bayerns und Baden-Württembergs bleibt es vielerorts bis zum Abend hochnebelartig bewölkt. Lediglich auf den Bergen und lokal an den Alpen scheint für längere Zeit die Sonne.

Die Höchsttemperatur liegt zwischen 7 Grad im Südosten und bis zu 12 Grad im Nordwesten. Im äußersten Südwesten und an den Alpen sind bei Sonnenschein bis zu 16 Grad möglich. Der Wind weht schwach bis mäßig, an der Küste und in Hochlagen der Mittelgebirge teils auch stark böig, in der Nordhälfte aus West, sonst um Südost.

dpa

Seebeben vor Kos versetzt Urlauber in Angst - so sieht die Insel nun aus

Seebeben vor Kos versetzt Urlauber in Angst - so sieht die Insel nun aus

Blutige Unruhen in Jerusalem: Bilder der Wut und Gewalt

Blutige Unruhen in Jerusalem: Bilder der Wut und Gewalt
Video

Brauerei muss 140.000 Flaschen Bier los werden

Brauerei muss 140.000 Flaschen Bier los werden

Kommentare