Rettungshubschrauber im Einsatz

Weil er zu früh ins Bett sollte: 14-Jähriger bringt Mutter mit Axt beinahe um

Ein Familienstreit in Hessen sorgt für Entsetzen bei vielen Eltern: Ein Junge hat seine Mutter mit einem Beil angegriffen und schwer verletzt.

Limburg - Ein 14-Jähriger hat am Mittwochmittag seine Mutter mit einer Axt angegriffen und so schwer verletzt, dass die 49-Jährige mit einem Rettungshubschrauber ins Klinikum geflogen werden musste. Der Minderjährige wurde festgenommen.

Nur einen Tag später wurde Haftbefehl gegen den Jungen erlassen. Die Staatsanwaltschaft Limburg wirft dem 14-Jährigen vor, seine Mutter in Elz (Kreis Limburg-Weilburg) lebensgefährlich verletzt zu haben. 

Wie die Staatsanwaltschaft mitteilte, habe sich der Junge bereits zu seinem Motiv für den Angriff mit der Axt geäußert. Demnach habe er sich "zu streng behandelt" gefühlt. Konkreter Auslöser der Bluttat sei die Anweisung der Mutter gewesen, er müsse abends gegen 21 Uhr ins Bett, wie hessenschau.de berichtet.

In München hat ein Mann in der U-Bahn für Aufregung gesorgt. Er war seltsam gekleidet und trug eine Axt bei sich. Dies löste einen großen Polizeieinsatz aus.

Ähnliches ereignete sich in Hoppstädten. Stundenlang soll der Täter hier unterwegs gewesen sein, bis in die Polizei mit einem Schuss tödlich verletzte. 

mk

Rubriklistenbild: © dpa Symbolbild.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare