Plattform wird zur Schaukel

Video: Fensterputzer in Lebensgefahr

Shanghai - Zwei Fensterputzer sind in Shanghai bei der Arbeit in Lebensgefahr geraten, als starker Wind ihre Plattform in 492 Metern Höhe immer mehr aufschaukelte.

Zwei Arbeiter sollten am World Financial Center in Shanghai im 91. Stock von außen die Fenster putzen. Dafür stiegen sie in eine dafür vorgesehene Plattform und ließen sich abseilen. Allerdings herrschte an diesem Tag starker Wind, der die Plattform schließlich in eine lebensgefährliche Schaukel verwandelte. Die beiden hilflosen Arbeiter wurden auf der Plattform in 492 Metern Höhe wild hin und her geschleudert und krachten mehrfach gegen die Glasfront des Wolkenkratzers. Schließlich krachten sie - Berichten aus China zufolge - so heftig gegen eine der Scheiben, dass diese barst und die Fensterputzer samt Plattform im Gebäude landeten. Sie entkamen der lebensgefährlichen Schaukel mit leichten Verletzungen.

Rubriklistenbild: © Screenshot

Meistgelesen

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

Turbulente Nacht: Mehrere Verletzte durch Schlägereien zwischen Betrunkenen!

Turbulente Nacht: Mehrere Verletzte durch Schlägereien zwischen Betrunkenen!

Polizei-Bilanz nach Deutschland-Spiel: hunderte Autos im Konvoi unterwegs!

Polizei-Bilanz nach Deutschland-Spiel: hunderte Autos im Konvoi unterwegs!

15 Ärzte des Uni-Klinikums zählen zu Top-Medizinern 2018

15 Ärzte des Uni-Klinikums zählen zu Top-Medizinern 2018

Tumulte nach Kroos-Tor: Schwedens Keeper tritt gegen DFB nach und ätzt gegen „ältere Generation“

Tumulte nach Kroos-Tor: Schwedens Keeper tritt gegen DFB nach und ätzt gegen „ältere Generation“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.