1. Mannheim24
  2. Welt

Verkehrsminister von Baden-Württemberg fordert: Menschen auf dem Land sollen vom Auto wegkommen

Erstellt:

Von: Sina Alonso Garcia

Kommentare

Winfried Hermann, Grünenpolitiker und Verkehrsminister von Baden-Württemberg.
Winfried Hermann, Grünenpolitiker und Verkehrsminister von Baden-Württemberg. © dpa/Collage

Im Südwesten sollen Menschen auf dem Land in Zukunft besser an den Nahverkehr angebunden werden. Der Verkehrsminister legte jetzt einen konkreten Plan vor.

Stuttgart -  Wer auf dem Land lebt, weiß, dass es nicht gerade einfach ist, auf sein Auto zu verzichten. Spontan in den Bus steigen und in die nächste Stadt fahren, ist aufgrund des mangelnden ÖPNV-Angebots oft nicht drin.

Baden-Württembergs Verkehrsminister Winfried Hermann fordert, dass Menschen ihre „Fixierung aufs Auto“ aufgeben müssen und in Zukunft auf Bus und Bahn umsteigen. Alle Hintergründe verrät BW24*.

Ziel der Landesregierung ist es, dass im Jahr 2030 alle Orte im Südwesten von 5 Uhr früh bis Mitternacht mit dem öffentlichen Nahverkehr erreichbar sind. „Sonst wird es nicht gelingen, Baden-Württemberg bis 2040 klimaneutral zu machen“, erklärte Hermann laut Deutscher Presse Agentur (dpa). *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare