Was ist das?

Unheimliche Entdeckung: Über dem Mars hängt eine seltsame weiße Wolke

Bilder der "Europäischen Weltraumorganisation ESA" zeigen, dass über dem Planeten Mars eine ca. 1.500 Kilometer lange, weiße Wolke schwebt.

Paris -   Am 16. November hat der Mars seine Wintersonnenwende in der nördlichen Hemisphäre durchlebt. Genau in dieser Zeit verschwindet der größte Teil der Wolkenfelder über den großen Vulkanen, wie Arsia- und Olympus-Mons. Die Gipfel sind während des restlichen Marsjahres gewöhnlich vom Dunst bedeckt. Zur Zeit ist der Himmel auf dem Mars glasklar. Aber eine seltsame Wolke wandert jetzt über die Mars-Regionen. So zeigen es die neuesten Satelliten-Bilder. Dabei handelt es sich offenbar um eine wiederkehrende Wassereiswolke. Die ESA berichtet über das seltsame Phänomen.

Rubriklistenbild: © ESA

Kommentare