Umfrage: Mehrheit für Abschaffung der Sommerzeit

+
An diesem Sonntag werden um 3.00 Uhr morgens die Uhren auf 2.00 Uhr zurückgedreht. Foto: Sebastian Kahnert/Illustration

Köln (dpa) - Mehr als zwei Drittel der Bürger in Deutschland würden sich gerne die Uhrumstellung rund um die Sommerzeit sparen.

Nach einer Umfrage für den Deutschlandtrend im ARD-Morgenmagazin plädieren 69 Prozent dafür, die Zeitumstellung in den Sommermonaten abzuschaffen und ganzjährig die Normalzeit beizubehalten.

28 Prozent halten eine Beibehaltung der Zeitumstellung für sinnvoll. An diesem Sonntag werden um 3.00 Uhr morgens die Uhren auf 2.00 Uhr zurückgedreht. Die Nacht ist also eine Stunde länger. Die Sommerzeit mit mehr Helligkeit am Abend wurde in Deutschland 1980 eingeführt.

Chaos in Chile: Schneesturm legt die Hauptstadt lahm

Chaos in Chile: Schneesturm legt die Hauptstadt lahm

Bilder: So heftig hat der Regen im Westen zugeschlagen

Bilder: So heftig hat der Regen im Westen zugeschlagen

Undercover-Polizist: „Ich spüre, dass sich die Menschen hier unsicher fühlen“

Undercover-Polizist: „Ich spüre, dass sich die Menschen hier unsicher fühlen“

Kommentare