Tausende VW-Beschäftigte legen Arbeit nieder

+
Der Bezirksleiter der IG Metall für Niedersachsen, Hartmut Meine, spricht zu Mitarbeitern des Volkswagenkonzerns in Wolfsburg. Foto: Peter Steffen

Hannover (dpa) - Mehrere tausend VW-Beschäftigte haben in Wolfsburg und Hannover zeitweise ihre Arbeit niedergelegt. Damit protestierten sie gegen den Stillstand bei den laufenden Gesprächen über den Haustarifvertrag bei VW.

Bei der VW-Nutzfahrzeugtochter in Hannover versammelten sich 6000 Beschäftigte zu spontanen Aktionen, in Wolfsburg waren es knapp 20 000, wie die IG Metall mitteilte. Die Gewerkschaft will für die 115 000 Mitarbeiter, die unter den VW-Haustarif fallen, 5,5 Prozent mehr Geld. Die Arbeitgeberseite bot zuletzt eine Erhöhung von 2,2 Prozent an, die von der Gewerkschaft als zu gering abgelehnt wurde.

IG Metall zum Thema

Mehr zum Thema

Chaos in Chile: Schneesturm legt die Hauptstadt lahm

Chaos in Chile: Schneesturm legt die Hauptstadt lahm

Bilder: So heftig hat der Regen im Westen zugeschlagen

Bilder: So heftig hat der Regen im Westen zugeschlagen

Undercover-Polizist: „Ich spüre, dass sich die Menschen hier unsicher fühlen“

Undercover-Polizist: „Ich spüre, dass sich die Menschen hier unsicher fühlen“

Kommentare