1. Mannheim24
  2. Welt

Das Finanzministerium kündigt Wohnungen in Stuttgart, um stattdessen Büros dort einzurichten

Erstellt:

Von: Valentin Betz

Kommentare

Blick über die Dächer von Stuttgart.
Der Wohnraum in Stuttgart ist knapp. Das Finanzministerium wandelt jetzt dennoch Wohnungen in Büroflächen um. © Marijan Murat/dpa

Stuttgart braucht dringend Wohnungen. Trotzdem kündigt das Finanzministerium jetzt Mietern, um Büroflächen zu bekommen.

Stuttgart – Der Wohnungsmarkt in Stuttgart ist katastrophal. Die Preise sind hoch, gleichzeitig gibt es zu wenig Wohnraum. Jetzt hat das Finanzministerium sogar Wohnungen gekündigt, um darin Büros für Abgeordnete einzurichten. Die Begründung sorgt für Unverständnis.
BW24* erklärt hier, warum das Finanzministerium in Stuttgart aus Wohnungen Büros machen will.

In der Landeshauptstadt von Baden-Württemberg herrscht trotz Wohnungsmangels gleichzeitig enormer Leerstand, der die Situation entspannen könnte. *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare