1. Mannheim24
  2. Welt

Stuttgart verlängert Verweilverbote für Plätze

Erstellt: Aktualisiert:

Zahlreiche Menschen genießen auf dem Schlossplatz das schöne Wetter und besuchen die Stuttgarter Innenstadt.
Zahlreiche Menschen genießen auf dem Schlossplatz das schöne Wetter und besuchen die Stuttgarter Innenstadt. © Christoph Schmidt/dpa

Die Stadt Stuttgart setzt die Verweilverbote für den Marienplatz und den Feuersee fort. An anderen Orten, wo es heftige Beschwerden gab, sieht das Rathaus keine Notwendigkeit.

Stuttgart - Im Juni trafen sich in Stuttgart am Marienplatz und Feuersee zahlreiche junge Menschen, um bis zu später Stunde zu feiern. Anwohner beschwerten sich über den zunehmenden Lärm und die starke Vermüllung der Plätze. Schon damals verhängte die Stadt Stuttgart ein Aufenthaltsverbot, um Versammlungen zu verhindern. Nun wurden die Verweilverbote verlängert. BW24* berichtet, wo es jetzt noch ein Verweilverbot in Stuttgart gibt - und wo nicht mehr.

Die Landeshauptstadt Stuttgart* hatte im Juni bereits die Freitreppe am Kleinen Schlossplatz gesperrt. Dort war es zu Auseinandersetzungen unter jungen Menschen und der Polizei gekommen. *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare