1. Mannheim24
  2. Welt

In Stuttgart ist ein Tier aufgetaucht, das gefährliche Krankheiten überträgt - Bill Gates warnte davor

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Anna-Lena Schüchtle

Bill Gates, Microsoft-Gründer, bei der Diskussion «Innovationspotenzial in Afrika». Foto: Britta Pedersen
Bill Gates warnte bereits vor Jahren vor den gefahren, die von Mikroben ausgehen. Viele Viren werden über Moskitos wie die Asiatische Tigermücke übertragen. © Britta Pedersen

Die Asiatische Tigermücke breitet sich auf der ganzen Welt aus. Auch in Baden-Württemberg gibt es bereits einige Fälle. Jetzt wurde in Stuttgart ein Exemplar der gefährlichen Moskitos entdeckt.

Stuttgart - Bereits vor Jahren warnte Bill Gates vor dem seiner Ansicht nach tödlichsten Tier der Welt: dem Moskito. Da die Stechmücken Krankheiten übertragen, sollen sie weit gefährlicher für den Menschen sein als Haie, Schlangen oder Spinnen.

Wie BW24* berichtet, wurde in Stuttgart jetzt ein Exemplar der Asiatischen Tigermücke entdeckt, die als Hauptursache für die Übertragung des Dengue-Virus gilt.

Durch das Coronavirus in Baden-Württemberg spürt derzeit auch die Bevölkerung im Südwesten die gravierenden Folgen einer durch Viren verursachten Pandemie. Innerhalb kürzester Zeit breitete sich die Lungenkrankheit im Ländle aus (BW24* berichtete). *BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Auch interessant