1. Mannheim24
  2. Welt

Entenfamilie auf Irrwegen – Polizei rückt an und sperrt eine ganze Straße

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Valentin Betz

Eine Entenmutter steht mit ihren Küken auf einem Podest im Stuttgarter Eckensee.
Eine Entenfamilie hatte sich in Stuttgart auf die Theodor-Heuss-Straße verirrt. Am Eckensee war sie aber auch nicht willkommen (Symbolbild). © Bernd Weißbrod/dpa

Stuttgart ist Autostadt, hat aber auch Grünflächen, wo sich Tiere wohlfühlen. Eine Entenfamilie ist trotzdem mit der menschlichen Zivilisation kollidiert - die Polizei musste helfen.

Stuttgart - Großstädte wie Stuttgart sind nicht unbedingt Orte, die wir mit intakter und wilder Natur verbinden. Trotzdem haben viele Tiere zwischen Häusern und Straßen eine Heimat gefunden. In der Landeshauptstadt bieten viele Grünflächen und Gewässer in der Innenstadt tierischen Bewohnern wie Enten und Gänsen Unterschlupf. Kürzlich geriet eine Entenfamilie in Stuttgart jedoch auf Abwege und fand sich plötzlich mitten auf der gut befahrenen Theodor-Heuss-Straße wieder. Wie BW24* berichtet, verirrte sich die Entenfamilie, sodass die Polizei anrücken und die Straße sperren musste.

Normalerweise hat die Polizei Stuttgart eher selten mit tierischen Angelegenheiten zu tun. Die Beamten sind mit menschlichen Vergehen ausreichend beschäftigt (BW24* berichtete). *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant