1. Mannheim24
  2. Welt

Neuer Zusatzbahnhof für Stuttgart 21 wird 230 Millionen Euro teuer

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Valentin Betz

Die Baustelle des Tiefbahnhofs von Stuttgart 21 von oben.
Der Tiefbahnhof von Stuttgart 21 mit seinen Kelchstützen nimmt Gestalt an. Der mögliche Zusatzbahnhof würde senkrecht dazu verlaufen. © Sebastian Gollnow/dpa

Das Projekt „Stuttgart 21“ ist bald fertiggestellt. Um die große Zahl der Fahrgäste zu bewältigen, ist wohl aber ein Zusatzbahnhof nötig, über den noch gestritten wird.

Stuttgart - Das Bahnprojekt Stuttgart 21 ist auch über die Grenzen von Baden-Württemberg bekannt. Noch heute streiten sich Kritiker und Befürworter über Sinn und Unsinn der Baustelle im Herzen Stuttgarts. Doch während sich Planung und Bau immer weiter hinzogen, blieb die Welt um Stuttgart 21 nicht stehen. Inzwischen will die Deutsche Bahn die Fahrgastzahlen bis 2030 verdoppeln. Alle 30 Minuten sollen zudem in Großstädten Fernverkehrszüge abfahren. Dafür war Stuttgart 21 nie ausgelegt, weshalb schon vor dessen Fertigstellung neue Probleme diskutiert werden. Wie BW24* berichtet, soll ein Zusatzbahnhof für Stuttgart 21 230 Millionen Euro kosten.

Das Bahnprojekt Stuttgart 21 hat bereits Milliarden verschlungen. Noch immer wehren sich Kritiker gegen die Fertigstellung (BW24* berichtete). *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant