Pläne im Südwesten

Schulöffnungen in Baden-Württemberg: Das ist der Plan ab dem 22. Februar

Ein leeres Klassenzimmer in der Corona-Pandemie in einer Grundschule.
+
Ab dem 22. Februar sollen die Grundschulen und Kitas schrittweise öffnen - der Plan für Baden-Württemberg liegt nun vor.

Der Lockdown wurde in ganz Deutschland bis zum 7. März verlängert. Die Schulen und Kita sollen jedoch bereits Ende Januar öffnen - der Plan für Baden-Württemberg liegt vor.

Stuttgart - In der Konferenz zwischen Bund und Ländern wurde eine deutschlandweite Verlängerung des Lockdowns beschlossen. Laut Baden-Württembergs Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann (Grüne) waren sich zudem alle Regierungschef darüber einig, den Schulen und Kita die höchste Priorität einzuräumen. Im Südwesten sollen die Grundschulen und Kitas ab dem 22. Februar schrittweise wieder öffnen. Dazu liegt bereits ein Plan des Kultusministeriums vor. Die weiterführenden Schulen bleiben zunächst beim Distanzunterricht, sollen, sofern es die Infektionslage zulässt, bald jedoch zumindest zeitweise in die Schulen zurückkehren dürfen. Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) begrüßte die Entscheidung des Landes.

Wie BW24* berichtet, ist das der Plan für die Schulöffnungen in Baden-Württemberg ab dem 22. Februar.

Laut den Angaben des Landesgesundheitsamts scheint sich die Lage aufgrund des Coronavirus in Baden-Württemberg (BW24* berichtete) weiter zu bessern. *BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare