Auto stürzt in Krater

Riesiges Erdloch tut sich in Neapel auf

Erdloch Neapel
1 von 6
In Neapel hat sich am Wochenende ein riesiges Erdloch aufgetan.
Erdloch Neapel
2 von 6
In Neapel hat sich am Wochenende ein riesiges Erdloch aufgetan.
Erdloch Neapel
3 von 6
In Neapel hat sich am Wochenende ein riesiges Erdloch aufgetan.
Erdloch Neapel
4 von 6
In Neapel hat sich am Wochenende ein riesiges Erdloch aufgetan.
Erdloch Neapel
5 von 6
In Neapel hat sich am Wochenende ein riesiges Erdloch aufgetan.
Erdloch Neapel
6 von 6
In Neapel hat sich am Wochenende ein riesiges Erdloch aufgetan.

Neapel - In Neapel hat sich am Wochenende ein riesiges Erdloch aufgetan. Ein Auto stürzte in den Krater, Hunderte Menschen wurden in Sicherheit gebracht.

In Neapel sind wegen eines riesigen Erdlochs Dutzende Familien in Sicherheit gebracht worden. Vier Wohnhäuser in der Nähe des etwa zehn Meter tiefen Kraters in einem Stadtteil der süditalienischen Metropole wurden geräumt, wie die Nachrichtenagentur Ansa berichtete. Etwa 380 Menschen mussten vorübergehend in Notunterkünfte gebracht werden.

Das Erdloch war bereits vergangene Woche entstanden, am Wochenende nach heftigen Regenfällen aber weiter aufgebrochen. Ein Auto stürzte laut Ansa in das Erdloch, verletzt wurde aber niemand. Ob und wann die Menschen in ihre Häuser zurückkehren können, war auch am Montag noch unklar.

dpa

Meistgelesen

‚Monnemer‘ sucht große Liebe in RTL-Kuppelshow!

‚Monnemer‘ sucht große Liebe in RTL-Kuppelshow!

Familientragödie in Kirchheim: Mutter trägt tote Tochter (†5) aus Haus 

Familientragödie in Kirchheim: Mutter trägt tote Tochter (†5) aus Haus 

Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen

Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen

Xavier Naidoo vor Gericht: Urteil gefallen!

Xavier Naidoo vor Gericht: Urteil gefallen!

Familien-Tragödie: Vater (63) und Tochter (5) tot in Wohnung gefunden!

Familien-Tragödie: Vater (63) und Tochter (5) tot in Wohnung gefunden!

Für 47 Millionen Euro! B38 soll „Stadtboulevard“ werden

Für 47 Millionen Euro! B38 soll „Stadtboulevard“ werden

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.