Ballweg schießt gegen ARD-Chefredakteur

„Querdenken“-Chef verbreitet Fake-News auf Demo, um Journalisten zu diffamieren

Michael Ballweg, "Querdenken"-Gründer, hält eine Rede während der Demonstration.
+
Michael Ballweg, Kopf der „Querdenken“-Initiative lag mit seiner Gehaltsschätzung nicht ganz richtig.

Der Initiator der Stuttgarter „Querdenken“-Bewegung, Michael Ballweg, lag mit der Einkommensschätzung eines TV-Journalisten völlig daneben. Eine Blamage.

Stuttgart - 600.000 Euro - so viel verdiene ARD-Chefredakteur Rainald Becker im Jahr, verkündete der Querdenken-Initiator Michael Ballweg bei der vergangenen Corona-Demonstration in Stuttgart. Gerade mit Rainald Becker wollte der Kopf der Querdenker-Bewegung einen Medienmann in die Mangel nehmen, den die ohnehin medienskeptischen „Querdenker“ besonders kritisch sehen. Becker hatte sich im vergangenen Jahr immer wieder kritisch zur „Querdenken“-Bewegung geäußert. Wie BW24* berichtet, hat Michael Ballweg auf der Demo aber Fake-News verbreitet.

Das Coronavirus in Baden-Württemberg (BW24* berichtete) hält den Südwesten weiter in Atem. *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare