Verstoß gegen die Verordnungen

Polizei löst Corona-Partys auf - Gäste verstecken sich und zeigen sich uneinsichtig

Polizeiautos stehen auf der Mittelstraße in Mannheim (Baden-Württemberg).
+
Die Polizei musste am Freitag gleich mehrere Corona-Partys in Mannheim und Heidelberg auflösen (Symbolbild).

Am vergangenen Wochenende musste die Polizei gleich mehrere Corona-Partys in Mannheim und Heidelberg auflösen - die Gäste zeigten sich alles andere als einsichtig.

Mannheim/Heidelberg - Durch die Corona-Pandemie sind Treffen im privaten Raum nur mit maximal zehn Personen aus maximal zwei Haushalten gestattet. Das hält gewisse Bevölkerungsgruppen nicht davon ab, Partys mit deutlich mehr Gästen zu feiern. In der Nacht von Freitag auf Samstag löste die Polizei in Mannheim und Heidelberg gleich mehrere Corona-Partys auf. Manche der Gäste versuchten sich vor den Beamten zu verstecken und zeigten sich uneinsichtig. Den Veranstaltern und den Gästen drohen nun Anzeigen wegen Verstoß gegen die Verordnungen. Insgesamt fanden in den beiden Städten in Baden-Württemberg allein in der Nacht auf Freitag sieben dokumentierte Corona-Partys statt.

Wie BW24* berichtet, löste die Polizei Corona-Partys auf - die ertappten Gäste verhielten sich wie Kleinkinder.

Das Coronavirus in Baden-Württemberg breitet sich aktuell wieder vermehrt aus (BW24* berichtete). *BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare