Türkisches Flugzeug

Passagier droht mit Bombe - Notlandung

Istanbul - Wegen einer Bombendrohung durch einen Passagier hat eine Maschine der türkischen Fluggesellschaft Turkish Airlines (THY) am Sonntag auf dem Flughafen von Istanbul eine Notlandung vorgenommen.

Ein THY-Sprecher sagte der Nachrichtenagentur AFP, einer der Passagiere habe behauptet, einen Sprengsatz bei sich zu haben. Der Mann sei von Polizisten einer Spezialeinheit überwältigt worden. Ob der Passagier tatsächlich eine Bombe dabei hatte, wurde nicht gesagt. Das Flugzeug war von Ankara aus nach Istanbul geflogen.

AFP

Rubriklistenbild: © AFP

Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern

Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

Kommentare