Großeinsatz für die Feuerwehr

Feuer-Drama: Großbrand in Puten-Mastbetrieb - Tausende Tiere verenden qualvoll

+
In Großenkneten im Landkreis Oldenburg kam es in einem Puten-Mastbetrieb zu einem Großbrand - 4.000 Tiere kamen bei dem Feuer-Drama qualvoll ums Leben.

Aus bislang ungeklärten Gründen kam es in einem Puten-Mastbetrieb in Großenkneten im Landkreis Oldenburg zu einem regelrechten Feuer-Drama, bei dem 4.000 Tiere qualvoll ums Leben kamen.

Großenkneten / Landkreis Oldenburg - Wie nordbuzz.de* berichtet, kam es in einem Puten-Mastbetrieb in Großenkneten im Landkreis Oldenburg am Mittwoch, 12. Dezember, gegen 10.30 Uhr zu einem folgenschweren Brand. 

Feuer-Drama in Großenkneten bei Oldenburg: Großbrand in Puten-Mastbetrieb

Die Einsatzkräfte konnten ein Übergreifen der Flammen auf weitere Gebäude verhindern

Eine Durchzündung ließ einen von drei großen Ställen in kürzester Zeit in Vollbrand stehen. Ein Großaufgebot der Feuerwehr rückte an und schaffte es, ein Übergreifen der Flammen auf die anderen Ställe zu verhindern. Die 4.000 Tiere konnten jedoch nicht gerettet werden und fielen dem Feuer zum Opfer.

Oldenburg: Feuer-Drama in Großenkneten - 4.000 Tiere verenden qualvoll

Eines von drei Stallgebäuden war in Brand geraten

Die Puten waren gerade erst frisch in dem Gebäude eingestallt worden, in dem der Brand ausbrach. Nach ersten Ermittlungen liegt die Vermutung nahe, dass sich Stroh unter dem Heizstrahler entzündet haben könnte. Menschen wurden nicht verletzt, es entstand ein hoher Sachschaden.

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Weitere Meldungen

Zwei Männer brachen zu einem Nacht-Angel-Ausflug an einem Seitenarm des Mittellandkanals in Vechelde bei Braunschweig auf. Für einen der beiden Angler endete die Unternehmung tödlich.

Ein missglücktes Überholmanöver führte zu einem heftigen Unfall auf der A30 bei Osnabrück. Drei Fahrzeuge waren in den Crash verwickelt, der die Autobahn in ein wahres Schlachtfeld verwandelte.

Ein schrecklicher Unfall ereignete sich bei Cuxhaven. Eine junge Familie wurde bei dem tragischen Unglück beinahe komplett ausgelöscht - und das kurz vor Weihnachten.

Nach einem versuchten Mord hat die Polizei einen 18-jährigen Tatverdächtigen ermittelt und festgenommen. Er handelte möglicherweise heimtückisch und aus Habgier, als er einem 4-Jährigen schwere Kopfverletzungen zufügte.

In Hamburg sind zwei Männer nach einem Streit mit Axt und Messer aufeinander losgegangen und verletzten sich schwer. Einer trug eine Granaten-Attrappe bei sich.

Großbrand bei Lkw-Händler an A1 bei Hamburg - 250 Feuerwehrleute können Millionenschaden nicht verhindern

84-Jähriger gibt in VW Golf in Bremerhaven plötzlich Gas - mit verheerenden Folgen für Sparkasse

Megadreist: Ein Mercedes-Fahrer nahm die Rettungsgasse - schockierte Sanitäter handelten sofort.

Die Polizei kontrollierte einen Lkw auf der Autobahn - dann trauten die Beamten ihren Augen nicht.

A1 bei Bremen: Französisches Fahrzeug in Zusammenhang mit Straßburg-Attentäter gestürmt 

Ein 84-Jähriger gab in seinem VW Golf plötzlich Gas - mit verheerenden Folgen für eine Sparkasse.

Mehr zum Thema

Kommentare