Flüchtlingsandrang

Österreich kontrolliert südliche und östliche Grenzen

+
Flüchtlinge passieren bei Heiligenkreuz die ungarisch-österreichische Grenze.

Wien - Österreich beginnt heute wieder mit Grenzkontrollen. Nach Angaben des Innenministeriums sollen diese bereits kurz nach Mitternacht beginnen.

Kontrolliert werden soll demnach an der ungarischen, der italienischen, der slowenischen und der slowakischen Grenze, berichtete die Nachrichtenagentur APA unter Berufung auf ein Schreiben des Innenministeriums an die EU-Kommission. Die Maßnahmen richteten sich "nach Bedarf und nach Kapazitäten", hieß es.

Die Alpenrepublik hatte am Montag Grenzkontrollen angekündigt, nach den Worten von Innenministerin Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) werde Österreich dabei "wie Deutschland vorgehen". In den vergangenen Tagen kamen etliche tausend Flüchtlinge aus Ungarn nach Österreich.

dpa

Bilder: So heftig hat der Regen im Westen zugeschlagen

Bilder: So heftig hat der Regen im Westen zugeschlagen

Blutige Unruhen in Jerusalem: Bilder der Wut und Gewalt

Blutige Unruhen in Jerusalem: Bilder der Wut und Gewalt

Undercover-Polizist: „Ich spüre, dass sich die Menschen hier unsicher fühlen“

Undercover-Polizist: „Ich spüre, dass sich die Menschen hier unsicher fühlen“

Kommentare