In Bananenkiste entdeckt

Giftigste Spinne der Welt in Norma entdeckt: Feuerwehr evakuiert Markt und greift an

Großer Schreck in einem Harzer Supermarkt: Ein giftiges Mini-Tierchen löste am Samstagmorgen einen Großeinsatz der Feuerwehr aus. Die Reaktionen im Netz sind teilweise eindeutig. 

  • In einem Supermarkt im Harz wird eines der giftigsten Tiere der Welt entdeckt.
  • Der ungebetene „Kunde“ löst einen Großeinsatz aus.
  • Die Reaktionen im Netz fallen unterschiedlich aus.

Blankenburg - Da ging der Samstag in einem Supermarkt* im Harz aber mal überhaupt nicht gut los. In einer Norma-Filiale in Blankenburg in Sachsen-Anhalt heißt es ganz früh am Morgen: Spinnenalarm!

Der ungebetene „Kunde“ löste in der Folge einen Großeinsatz der Freiwilligen Feuerwehr Blankenburg aus. Diese schrieb auf Facebook: „Nach einer ersten Lageerkundung musste von einer Bananenspinne ausgegangen werden. Der Markt wurde umgehend evakuiert und ein Spinnenexperte sowie das Gift Zentrum in Berlin kontaktiert.“

Spinne im Supermarkt löst Großeinsatz der Feuerwehr aus

Bananenspinnen - wie sie im Volksmund gerne genannt werden - gelten als besonders aggressiv und zählen zu den giftigsten Tierchen der Welt. Dementsprechend vorsichtig ging die Feuerwehr auch zu Werke. Nach Prüfung der Ladepapiere stellte sich relativ schnell heraus, dass das Mini-Tierchen mit einer Bananenlieferung den Weg aus Costa Rica ins Harz auf sich genommen hat.

In einem Harzer Supermarkt wurde eine der giftigsten Spinnen der Welt entdeckt - Die Feuerwehr rückte mit Schutzanzügen an

Nachdem die Spinne im Supermarkt gefunden werden konnte, wurde sie mit einem Feuerlöscher betäubt, in eine Plastikkiste verpackt und dann mit einem Desinfektionsmittel getötet. Ein Spinnenexperte bestätigte wenig später die erste Einschätzung, dass es sich um eine Bananenspinne gehandelt haben soll. Endgültige Gewissheit soll eine eingehende Untersuchung bringen.

Giftigste Spinne der Welt in Bananenlieferung entdeckt - Supermarkt wird evakuiert

Der Facebook-Post der Freiwilligen Feuerwehr rief unterschiedliche Reaktionen hervor. Eine Userin war so schockiert, dass sie „nie wieder Bananen essen will.“ Kritik hagelt es dagegen für das Töten der Spinne: „Das arme Tier“ oder „Warum muss man das Tier töten?“, war immer wieder in der Kommentarspalte zu lesen.  

Erst vor kurzem war ein ähnlicher Fall in München* passiert. Auch da handelte es sich um eine exotische Giftspinne. Ganz im Gegensatz zu einem blinden Passagier im walisischen Llanelli.* *tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Rubriklistenbild: © Freiwillige Feuerwehr Blankenburg Faceboo-Auftritt

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare