Ungewöhnlicher Einsatz

Mann mit Lustspielzeug verprügelt - Polizei muss eingreifen 

+
Kurioser Polizeieinsatz

Die Polizei in Stromberg wurde zu einem kuriosen Einsatz gerufen. Es ging um eine Schlägerei. 

Stromberg - Mit einem Dildo soll ein 39-Jähriger einen 24-Jährigen in Rheinland-Pfalz im Streit um Schulden am Kopf verletzt haben. Wie die Polizei mitteilte, schlug der 39-Jährige in der Nacht zum Sonntag in Stromberg mehrmals mit dem Sexspielzeug auf den jüngeren Mann ein. Dieser wurde dadurch leicht am Kopf verletzt. Der 39-Jährige sei noch vor Eintreffen der Polizei am Tatort geflohen. Die Beamten sprachen in ihrer Mitteilung von einer „Zweckentfremdung des Sexspielzeugs“. Gerade erst wurde ein anderer kurioser Unfall bekannt:

Sohn bricht aus Versehen erigiertes Glied seines Vaters. 

dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare