Dabei wollen sie doch nur helfen

Mainz: Sanitäter fahren durch Stadt - und werden angeschossen

+
Immer wieder hört man von Angriffen auf Rettungskräfte. In Mainz wurde nun sogar auf die Sanitäter geschossen. 

Immer wieder hört man von Angriffen auf Rettungskräfte. In Mainz wurde nun sogar auf die Sanitäter geschossen. 

Mainz - Sie kommen, um Leben zu retten - und riskieren dabei ihr eigenes. Immer öfter werden Medienberichte laut, die von Pöbeleien und gar tätigen Angriffen auf Sicherheits- und Rettungskräfte erzählen. Auch wenn es mit normalem Menschenverstand wohl kaum nachvollziehbar ist, wie man denen, die selbst eigentlich nur helfen wollen, Böses will, scheinen derartige Ausschreitungen langsam traurige Realität zu werden. Das beweist auch der jüngste Fall von Mainz. 

Mainzer Sanitäter während der Fahrt angeschossen

Dort wurde ein junger Sanitäter am vergangenen Sonntagabend (21.07.2019) während der Fahrt angeschossen. Der 24-Jährige sei gerade ohne Auftrag im Stadtgebiet unterwegs gewesen und habe das Fenster seines Rettungswagens offen stehen gehabt, als er plötzlich von einem Geschoss am Arm getroffen wurde, berichtet bild.de

Mainz: Polizei ermittelt nach Attacke auf Sanitäter

Laut Matthias Malinowski von der Mainzer Polizei ist der Sanitäter zum Glück allerdings nur leicht verletzt worden. Da man allerdings auch weitere Geschosse auf der Straße gefunden habe - auch ein Verkehrsspiegel ist zum Beispiel getroffen worden, gehe man derzeit allerdings nicht von einem gezielten Schuss aus. Angeblich seien die Schüsse durch ein Luftgewehr abgefeuert worden. Informationen zu den Tätern traten allerdings noch nicht an die Öffentlichkeit, aber die Ermittlungen laufen noch. 

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare