1. Mannheim24
  2. Welt

„Angst, dass es Tote gibt“: Lidl-Produkt ist Gegenstand mafiöser Kriege

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Valentin Betz

Der Eingangs-/Kassenbereich eines Lidl-Lebensmitteldiscounters (Archivfoto vom 17.04.2007, aufgenommen in Stuttgart)
Beliebtes Lidl-Produkt: In Südafrika müssen sich Zulieferer des deutschen Discounters gegen kriminelle Banden wehren, die Avocados stehlen © Norbert Försterling/dpa

Avocados werden in Deutschland immer beliebter. Auch bei Lidl kann man die grüne Superfrucht kaufen. In Südafrika gibt es wegen der Frucht Konflikte zwischen kriminellen Banden und Produzenten.

Bad Wimpfen/Südafrika - Avocados gelten als sehr gesund, weshalb man oft von ihnen als „Superfrucht“ spricht. In Deutschland sind Avocados in den letzten Jahren immer beliebter geworden, auch Discounter wie Lidl führen sie im Sortiment. Allerdings hat der Konsum auch seine Schattenseiten. Der Anbau in Kombination mit langen Transportwegen ist nicht gerade gut für die Umwelt. Weil die Avocado inzwischen so wertvoll ist, streiten sich in den Herkunftsländern auch noch die Menschen um die grüne Superfrucht. Wie BW24* berichtet, ist das Lidl-Produkt in Südafrika in mafiöse Kriege verstrickt.

Lidl hatte zuletzt erst Ärger in Brasilien. Lidl drohte wegen der Abholzung des Amazonas Brasilien mit einem Boykott (BW24* berichtete). *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare