1. Mannheim24
  2. Welt

Protest-Aktion von Landwirten: Blockaden vor Supermärkten - „Verlogenheit der Gesellschaft“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Anna-Lena Schüchtle

Landwirte demonstrieren und haben mit ihren Traktoren eine Blockade errichtet.
Immer wieder protestieren Landwirte gegen die Zustände in der Agrarwirtschaft und errichten Blockaden mit Traktoren. (Symbolbild) ©  Hauke-Christian Dittrich/dpa

Landwirte aus ganz Deutschland formierten sich in der Nacht von Sonntag auf Montag zu einer bundesweiten Protest-Aktion und blockierten Supermärkte.

Esslingen - Die Agrarwirtschaft in Deutschland steckt nicht erst seit der Corona-Pandemie in einer Krise. Schon lange protestieren Bauern gegen die Zustände in der Landwirtschaft. Ihr Vorwurf: Preisdumping durch die großen Supermarktketten wie Lidl, Aldi und Co. sowie die fehlende Verbraucherbereitschaft, mehr Geld für regionale und nachhaltige Produkte zu bezahlen.

Wie BW24* berichtet, blockierten Landwirte in der Nacht von Sonntag auf Montag bundesweit Supermärkte und demonstrierten gegen die „Verlogenheit der Gesellschaft“.

Lidl und Kaufland zahlen ihren Mitarbeitern eine Corona-Prämie (BW24* berichtete). Trotz der Auswirkungen des Coronavirus in Baden-Württemberg hätten sie „Außergewöhnliches geleistet“. *BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Auch interessant

Kommentare