Gefahr für Mensch und Haustier

Vögel grausam getötet - warum das Vorgehen auch eine Gefahr für Mensch und Hund ist

+
Das ist der Weißstorch, der in Westerwiehe gefunden worden ist.

Tierschützer sind nach dieser entsetzlichen Tat fassungslos. Zwei Vögel wurden auf grausame Weise getötet. Auch für Hundebesitzer und ihre Vierbeiner ist das Vorgehen gefährlich.

Rietberg-Westerwiehe – Der Verdacht lag nahe. Nun ist es traurige Gewissheit. Ein Weißstorch und ein Graureiher wurden wohl absichtlich umgebracht.

Um die Todesursache zu klären, hat der Kreis Gütersloh das Veterinäramt Ostwestfalen-Lippe beauftragt die Tiere zu untersuchen. Nun sind die Laborergebnisse da.

Wie die Vögel ums Leben kamen und warum das Vorgehen dieser grausamen Tat vor allem für Hundebesitzer und ihre Vierbeiner sehr gefährlich ist, lesen Sie bei owl24.de.*

*owl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schrecklicher Unfall auf B38: Motorradfahrer (22) stirbt nach Sturz auf Leitplanke!

Schrecklicher Unfall auf B38: Motorradfahrer (22) stirbt nach Sturz auf Leitplanke!

Doch kein Ankerzentrum für Flüchtlinge auf Coleman? 

Doch kein Ankerzentrum für Flüchtlinge auf Coleman? 

Sparmaßnahmen bei Polizei Mannheim: Weniger Alkohol- und Drogenkontrollen? 

Sparmaßnahmen bei Polizei Mannheim: Weniger Alkohol- und Drogenkontrollen? 

WM im Live-Ticker: Das forderten Neuer & Co. bei der Krisensitzung - Russland fast im Achtelfinale

WM im Live-Ticker: Das forderten Neuer & Co. bei der Krisensitzung - Russland fast im Achtelfinale

WM Ticker vom Montag: Brasiliens Verband stellt Videobeweis-Praxis infrage

WM Ticker vom Montag: Brasiliens Verband stellt Videobeweis-Praxis infrage

Umleitungen und längere Wege: Neue Bauarbeiten am Glückstein-Quartier beginnen!

Umleitungen und längere Wege: Neue Bauarbeiten am Glückstein-Quartier beginnen!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.