Karstadt-Aufsichtsratssitzung hat begonnen

+
Um die angeschlagene Warenhauskette zu retten, dreht die neue Konzernspitze an vielen Schrauben. Foto: Hauke-Christian Dittrich/Archiv

Essen (dpa) - Der Karstadt-Aufsichtsrat ist am Donnerstag in Essen zu weiteren Beratungen über die Sanierung der angeschlagenen Warenhauskette zusammengekommen.

Bei der Sitzung seien zunächst keine spektakulären Beschlüsse zu erwarten, hatten Unternehmenskreise vor dem Treffen betont. Zuletzt hatten Anfang Februar Berichte für Schlagzeilen gesorgt, Karstadt wolle jeden 10. Arbeitsplatz in den Filialen streichen.

Nach früheren Gewerkschaftsangaben plant die Unternehmensführung neben der bereits beschlossenen Schließung von sechs Häusern den Abbau von insgesamt rund 2000 Stellen.

Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion

Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion

Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern

Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

Kommentare