Schwachstellen im Online-Banking

Cyber-Kriminelle heben fast 800.000 Euro von ahnungslosen Bankkunden ab - auch in Baden-Württemberg

Ein Mann arbeitet an der Tastatur eines Laptops.
+
Computerbetrug: Hacker konnten über Schwachstellen beim Online-Banking fast 800.000 Euro erbeuten.

Cyber-Kriminelle haben letztes Jahr fast 800.000 Euro mit Computerbetrug erbeutet. Drei der Täter wurden jetzt vor dem Landgericht in Landau angeklagt.

Landau/Karlsruhe - Kriminelle und Betrüger lassen sich immer wieder neue Ideen einfallen, um ahnungslose Menschen um ihre Ersparnisse zu erleichtern. Durch das Online-Banking kam eine weitere Methode für sogenannte Cyber-Kriminelle hinzu, schnell und unentdeckt an hohe Geldbeträge zu kommen.

Durch Computerbetrug haben Cyber-Kriminelle auch in Baden-Württemberg fast 800.000 Euro erbeutet. Drei der Täter wurden bereits überführt und müssen sich dafür jetzt vor dem Landgericht in Landau verantworten. Für ihre virtuellen Raubzüge nutzten die Männer Schwachstellen beim Online-Banking.

Mit etwas anderen Betrügern hatte es kürzlich die Polizei Stuttgart zu tun. Sie gaben vor, einer alten Dame helfen zu wollen, verlangten dann aber die Herausgabe von Geld und bedrohten sie mit einem Messer.

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare