1. Mannheim24
  2. Welt

In Baden-Württemberg lebt ein äußerst giftiges Tier - das Sekret verursacht Geschwüre

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Julian Baumann

Ein Motorradfahrer fährt eine Straße entlang.
Die Idylle des Schwarzwalds: Hier und an anderen Orten in Baden-Württemberg lebt jedoch ein Tier, dessen Gift äußerst gefährlich ist. © Philipp von Ditfurth/dpa

Das aktuelle Wetter lädt zu Spaziergängen in der Natur ein. In Baden-Württemberg sollte man sich jedoch dringend von einem kleinen unscheinbaren Tier fern halten.

Stuttgart - In Baden-Württemberg leben einige sehr gefährliche Tiere in freier Wildbahn. Gemeint sind nicht etwa Wölfe oder Luchse, die vermehrt wieder in den Schwarzwald zurückkehren, sondern einige Giftschlangen und Insekten. Die extrem gefährliche Tigermücke breitet sich immer mehr im Südwesten aus und auch der Biss der Kriebelmücke ist nicht ungefährlich. Ein hochgiftiger Käfer, der ebenfalls in Baden-Württemberg beheimatet ist, ist sogar noch unscheinbarer als jede Mücke. Sein Gift ist jedoch zehn Mal so stark wie das oft als Rattengift eingesetzte Alkaloid Strychnin.
BW24* berichtet, dass das Gift eines Tieres in Baden-Württemberg Geschwüre verursacht - „Zehn Mal giftiger als Strychnin“
*BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare