Blanker Horror!

Hochzeitsnacht endet für Ehemann im Gefängnis - seine Tochter wird ihm nie verzeihen

+
Eine 20-Jährige erlebte in der Hochzeitsnacht ihres Vaters den blanken Horror.

Ein Mann heiratet seine Frau, um den Rest seines Lebens mit ihr zu verbringen. Was er in der Hochzeitsnacht macht, bringt ihn ins Gefängnis. 

Dänemark - Im Kreise von Familie und Freunden seine Hochzeit feiern. Den Bund fürs Leben eingehen. An einem so schönen Tag durfte auch die Tochter eines 50-Jährigen nicht fehlen. Am Ende ein schrecklicher Fehler. Die Hochzeitsnacht wurde zum Horror für die 20-Jährige. 

Horror-Hochzeitsnacht: Tochter betrunken und alleine in Suite

Der Däne feierte seine Hochzeit und lud zu den Festlichkeiten auch seine Tochter ein. Vater und Tochter (Inzest-Horror! Vater vergewaltigt Tochter jahrelang - ihre Reaktion schockiert) waren über mehrere Jahre nicht mehr in Kontakt gewesen.Erst wenige Monate zuvor waren sie sich wieder näher gekommen. Metro.co.uk berichtet darüber. Trotzdem nahm die 20-Jährige die Einladung an und kam zu der Hochzeit. Die Feier fand in einem Landhaus statt und der 50-Jährige schloss den Bund fürs Leben mit seiner Freundin. Danach feierte die Hochzeitsgesellschaft, es floss ordentlich Alkohol. Zu viel für die 20-Jährige.

Die Tochter des Bräutigams hätte eigentlich in einem Hotel übernachten sollen. Doch die anwesenden Familienmitglieder erkannten, dass die junge Frau zu betrunken war, um noch alleine ins Hotel zurückzukehren. Deshalb brachte der Mann seine Tochter mit der Hilfe eines weiteren Gastes gegen 2.30 Uhr in die Hochzeitssuite. Daraufhin gingen die Männer zurück zur Party und ließen die Tochter auf dem Bett liegend in dem Zimmer zurück.Der Anfang einer schrecklichen Hochzeitsnacht (DSDS Alicia Awa: Pikante Privat-Fotos der schönsten Kandidatin aufgetaucht)

Horror-Hochzeitsnacht: „Ich dachte, du wärst meine Frau“

Rund eineinhalb Stunden später, gegen 4 Uhr morgens, kamen Bräutigam und Braut in die Suite. Die Tochter lag immer noch schlafend auf dem Bett. Der Vater schlief zwischen seiner Tochter und seiner Ehefrau ein. Plötzlich passierte es: Mitten in der Hochzeitsnacht packte der Ehemann seine Tochter und hielt sie fest.  Metro.co.uk berichtete über den Inhalt der Gerichtsunterlagen, die dem dänischen Medium JydskeVestkysten vorlagen. Sie schildern die Abläufe der Horror-Hochzeitsnacht.

Der Ehemann stützte sich auf seine Tochter, die auf dem Rücken auf dem Bett lag. Er hielt sie fest. Dann begann der 50-Jährige, seine Tochter in der Hochzeitsnacht zu vergewaltigen. Die 20-Jährige versuchte verzweifelt, ihn zu stoppen. Sie wollte sich aufrecht hinsetzen, doch ihr Vater drückte sie hart auf ihren Brustkorb nach unten. Der 50-Jährige hielt sie weiter auf dem Bett fest. Auch als seine Tochter ihn anflehte aufzuhören, vergewaltigte ihr Vater sie weiter.

Horror-Hochzeitsnacht: „Ich habe dich geschlagen, du hast weitergemacht.“

Vor Gericht in Kolding behauptete der Mann, dass er sich an nichts nach dem Einschlafen erinnern könne und wehrte sich gegen Vorwürfe der Vergewaltigung. Nach der Tat versuchte der Vater, Kontakt mit seiner Tochter aufzunehmen, um sich zu entschuldigen: „Es war ein Fehler. Es tut mir leid. Ich dachte, du warst meine Ehefrau. Können wir nicht versuchen in Kontakt zu bleiben?“ 

Mann erhält zweieinhalb Jahre Gefängnisstrafe für Vergewaltigung seiner Tochter.

Die 20-Jährige war schockiert und antwortete: „Ich habe dich nett gebeten aufzuhören - und du hast weitergemacht. Ich habe geschrien und du hast weitergemacht.Ich habe dich geschlagen, du hast weitergemacht.“ Der 50-jährige Ehemann und Vater wurde wegen Vergewaltigung zu zweieinhalb Jahre Gefängnis verurteilt. 

Sarah Pilz 

Mehr zum Thema

Kommentare