Kurioser Internetfund

Für Muggel und Zauberer: Diese Elbenwald-AGBs sind einfach magisch! 

+
Der Elbenwald-Store in O7/9 (Archivfoto)

Beim Elbenwald kommen Fantasy-, Film-, Anime- und Comic-Fans auf ihre Kosten. Doch nicht nur in den Stores, auch in den AGBs gibt es Highlights zu entdecken:

Ob Harry Potter, Marvel, Star Wars, Disney, Herr der Ringe, Game of Thrones, Zelda ... Im Elbenwald gibt zu all diesen und weiteren Filmen, Comics, Animes und Games gefühlt unendlich viele Produkte. Sowohl T-Shirts, Tassen, Brettspiele als auch Plüschtiere und lustige Figuren lassen in den Läden Nerd-Herzen höher schlagen.

Doch nicht nur die Artikel lassen so manchen Fan schmunzeln, auch der Blick in die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) hält Unerwartetes bereit....

„Sei ein guter Mensch“

Durch Akzeptieren dieser AGB verpflichten Sie sich darüber hinaus dazu, ein guter Mensch zu sein“, so steht es in der dritten Bedinung der AGBs auf der Elbenwald-Webseite

Dazu gehöre beispielsweise höflich zu sein, anderen die Tür aufzuhalten und auf sein Bauchgefühl zu achten. „Bleiben Sie am Ende von Rolltreppen nicht einfach stehen. Werfen Sie ihren Müll in die Mülltonne, nicht auf den Boden. Schauen Sie nicht nur auf Ihr Handy, wenn Sie mit Freunden/Bekannten gemeinsam am Tisch sitzen“, heißt es weiter. 

Sowohl Hexen als auch Muggel sollen zudem mit „Ihrem Auto, Motorrad, Besen oder sonstigem Transportmittel nur einen Parkplatz, nicht zwei“, belegen.

Kunden treten dem Bund für Elfenrechte (B.ELFE.R) bei

Im Film wird er nie erwähnt, aber im vierten Buch spielt er eine große Rolle. In „Harry Potter und der Feuerkelch“ gründet Hermine Granger den sogenannten Bund für Elfenrechte (B.ELFE.R), um die Versklavung von Hauselfen zu bekämpfen.

via GIPHY

Wer bei Elbenwald den AGBs zustimmt, tritt laut dem zehnten Abschnitt automatisch in diesen Bund ein. Man verpflichtet sich „jederzeit und überall nach bestem Wissen und Gewissen für die Rechte von Hauselfen einzutreten. Die einmalige Mitgliedsgebühr von zwei Sickeln senden Sie bitte per Eule.“ 

Prominenter Besuch: Skywalker und Wolfgang Niedecken besuchen Elbenwald Mannheim!

Katharina Haase von der Marketingabteilung erzählt am Donnerstag (8. November) auf MANNHEIM24*-Anfrage von zwei besondere Highlights im Mannheimer Store. „Zwei absolute Highlights waren einerseits ein Kunde mit dem coolen Zweitnamen „Skywalker", dieser hatte neuseeländische Wurzeln, sowie der Shopping-Besuch des BAP Sängers Wolfgang Niedecken, der auf der Suche nach einem Shirt für seine Tochter war“, meint sie begeistert.

Laut Haase seien besonders die die Themen Harry Potter, Game of Thrones und Star Wars beliebt. Zur Eröffnung der Filiale in Mannheim kamen hunderte Besucher - teilweise verkleidet - und sorgten für Verkehrschaos in der City.

*MANNHEIM24 ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

jol

Mehr zum Thema

Kommentare