PS-Prollo unterwegs

Gießen (Hessen): Polizei stoppt getunten VW Golf GTI! Blick unter Wagen sorgt für großen Schock

+
In Gießen hat die Polizei einen extrem getunten VW Golf GTI gestoppt.

Die Polizei Gießen stoppt einen extrem getunten VW Golf GTI - der Blick unter den Wagen schockt selbst erfahrene Beamte.

Gießen - Wann hat dieser Tuning-Wahnsinn endlich ein Ende?! Schon wieder hat die Polizei einen Wagen aus dem Verkehr ziehen müssen. Schon wieder war es ein VW Golf GTI. Über den Vorfall aus dem mittelhessischen Gießen berichtet von extratipp.com*.

Polizei stoppt VW Golf GTI in Gießen - Blick unter Wagen schockt Beamte

Donnerstagabend in Gießen. Gegen 19.15 Uhr schlug die Falle der Polizei zu: Die Beamten zogen in der Bismarckstraße einen getunten VW Golf GTI aus dem Verkehr. Die Spürnase der Ordnungshüter sollte sich als glänzend erweisen. Denn der Tuning-Fan konnte zwar für eine ganze Reihe von Veränderungen eine gültige Betriebserlaubnis vorweisen - aber eben nicht für alle An- und Umbauten. Das schreibt das Polizeipräsidium Mittelhessen in seiner offiziellen Pressemitteilung.

Gießen: Zeuge hatte PS-Prollo im VW Golt GTI der Polizei gemeldet

Die Polizei Gießen kam dem Hobbybastler offenbar durch einen aufmerksamen Zeugen auf die Schliche. Der nicht näher beschriebene Mann hatte die Beamten verständigt, weil ihm die extreme Tieferlegung des VW Golf GTI aufgefallen war. Also lauerten die Spezialisten im Kampf gegen Autoposer und -raser dem Halter auf und schauten sich dessen Wagen mal genauer an. Das Ergebnis der Kontrolle dürfte selbst erfahrene Beamte geschockt haben, denn an mehreren Spoilern war herummanipuliert worden. Besonders krass: Der VW Golf GTI war dermaßen tiefergelegt, dass die Gießener Gendarmen nicht mal einen Finger zwischen Reifen und Kotflügel legen konnten! Im Bericht heißt es: „Die Radreifenkombination war so groß, dass es in beiden vorderen Radkästen zu einem Abschleifen der Radhausschale kam. Da war ein Reifenplatzer eigentlich nur noch eine Frage der Zeit. “

Kein fingerbreit mehr Platz zwischen Rad und Kotflügel.

VW Golf GTI gestoppt: Ermittler der Polizei Gießen bitten um weitere Hinweise

Doppel bitter: Der Halter des VW Golf GTI hatte keinen gültigen Führerschein. Zwar ist er im Besitz eines Dokumentes aus dem Ausland, hat das Papier jedoch noch nicht umschreiben lassen. Die Beamten ermitteln nun wegen dieses und der Tuning-Delikte. Dass das keinesfalls Bagatellen sind, macht die Polizei Gießen deutlich. Die Ordnungshüter wollen den Kampf gegen PS-Prollos und illegales Tuning noch verschärfen. Diesbezüglich bitten sie um Hinweise aus der Bevölkerung, etwa durch das Nennen auffälliger Kennzeichen.

In der Nacht auf Samstag (17. August 2019) ist am Hauptbahnhof Gießen eine 30-Jährige aus Mücke beim Überqueren der Gleise von einem Zug erfasst worden, wie extratipp.com* berichtet.

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare