1. Mannheim24
  2. Welt

Mehr als 20 Verletzte nach Unfall: Bus mit 34 Kindern an Bord verunglückt

Erstellt:

Von: Patrick Huljina

Kommentare

Bei einem Unfall in Frankfurt am Main gab es mehr als 20 Verletzte. In einem beteiligten Bus befanden sich 34 Kinder – 19 von ihnen verletzten sich leicht.

Update vom 8. Oktober, 16.25 Uhr: Die Polizei hat weitere Details zum Unfall veröffentlicht. Nur drei der 19 verletzten Kinder hätten offensichtliche Verletzungen wie eine leichte Platzwunde erlitten. Bei den meisten sollte der Gesundheitszustand sicherheitshalber überprüft werden, hieß es.

Der 60-jährige Fahrer des Busses war im Frankfurter Stadtteil Bergen-Enkheim aus vorerst ungeklärten Gründen auf einen an einer roten Ampel wartenden Lastwagen aufgefahren. Vorher versuchte er noch nach links auszuweichen, rammte den Lastwagen aber dennoch am Heck und kam schließlich auf einem angrenzenden Feld zum Stehen. Durch den Aufprall wurde der Laster auf zwei vor ihm stehende Fahrzeuge geschoben. Der Busfahrer wurde eingeklemmt, musste von der Feuerwehr befreit werden und erlitt nur leichte Verletzungen, wie die Polizei am Nachmittag berichtete.

Mehr als 20 Verletzte nach Unfall: Bus mit 34 Kindern an Bord beteiligt

Erstmeldung vom 8. Oktober: Frankfurt/Main - In Frankfurt am Main* ist es am Freitag (8. Oktober) auf der Bundesstraße 521 zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Ersten Erkenntnissen der Einsatzkräfte der Polizei zufolge fuhr ein Busfahrer an einer Ampelkreuzung auf einen Lkw auf. Im Bus befanden sich zu diesem Zeitpunkt 34 Kinder. Insgesamt wurden bei dem Unfall mehr als 20 Personen verletzt, wie ein Polizeisprecher mitteilte.

Auf der B521 bei Frankfurt-Bergen ist der mit 34 Kindern im Kindergartenalter besetzte Bus auf einen Lastwagen aufgefahren. Vorerst konnte die Polizei keine Angaben machen, wie es zu dem Unfall kam. Möglicherweise lag ein Problem mit den Bremsen vor, hieß es nach ersten Angaben von Unfallzeugen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Lkw auf voranfahrende Fahrzeuge geschoben, teilte der Polizeisprecher weiter mit.

Bus mit Kleinkindern bei Frankfurt verunglückt.
Die Kinder aus dem Bus wurden vor Ort von Rettungssanitätern, Feuerwehr und Polizei betreut. © Boris Roessler/dpa

Der Fahrer des Busses wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Zur Schwere seiner Verletzungen wurden zunächst keine Angaben gemacht. Der Feuerwehr zufolge wurden neben dem Busfahrer auch der Fahrer des Lastwagens und eines Kleintransporters mit Verletzungen in Krankenhäuser gebracht. Insgesamt gab es mehr als 20 Verletzte, wie ein Sprecher der Polizei* mitteilte – 19 Kinder wurden bei dem Unfall leicht verletzt.

Die Unfallfahrzeuge standen an einer Kreuzung mit Ampelanlage, wie ein dpa-Reporter vom Unfallort berichtete. Zahlreiche Rettungswagen und Notärzte waren demnach im Einsatz. Insbesondere die Vorderseite des Busses sei völlig eingedrückt gewesen. Die Kinder aus dem Bus wurden zunächst vor Ort von Rettungssanitätern, Feuerwehr und Polizei betreut. Der Bus sollte voraussichtlich sichergestellt und untersucht werden. (ph/dpa) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion