Pistolen-Räuber aus Oppenau

Flüchtiger bedrohte und entwaffnete Polizisten anscheinend mit einer Schreckschusspistole

Ein Mann lädt eine Schreckschusspistole mit Platzpatronen. Die Signal-Waffen sind optisch kaum von echten Pistolen zu unterscheiden.
+
Ermittlungen in Oppenau: Der Täter bedrohte die Polizisten nach eigenen Angaben mit einer Schreckschusswaffe (Symbolbild).

Nach der Festnahme des Flüchtigen aus Oppenau gehen die Ermittlungen weiter. Nach Angaben des 31-Jährigen handelte es sich bei der Pistole, mit der er vier Polizisten entwaffnete, um eine Schreckschusswaffe.

Oppenau - Nach einer mehrtägigen Fahndung gelang der Polizei am Freitag die Festnahme des Flüchtigen aus Oppenau. Die Ermittlungen laufen noch immer auf Hochtouren. Inzwischen machte der 31-Jährige Aussagen bei der Kriminalpolizei. Laut seinen Angaben habe es sich bei der Waffe, mit der vier Polizisten bedroht und entwaffnet hatte, um eine Schreckschusspistole. Die Polizei widerlegte diese Angabe bislang nicht.

Wie BW24* berichtet, entwaffnete der Flüchtige von Oppenau die vier Polizisten anscheinend mit einer Schreckschusspistole.

Die Polizei Offenburg ist für den Ortenaukreis und damit auch für Oppenau zuständig. Das Landespolizeipräsidium und das Polizeipräsidium Stuttgart sorgen in der Landeshauptstadt und ganz Baden-Württemberg für Sicherheit (BW24* berichtete) *BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare