Ente gut, gar nichts gut! 

Sie wollten keine Entenfamilie töten – Autofahrer lösen mit Vollbremsung schweren Unfall aus!

+
Entenfamilie löst schweren Unfall aus

Ein Schwerverletzter, ein Trümmerfeld und die Suche nach einem flüchtigen Audi-Fahrer: Das ist die Bilanz eines schweren Unfalls auf der B9, die letztlich eine Entenfamilie verursacht hat:

Jockgrim - Am Freitag (12. April) gegen 10 Uhr ereignet sich auf der B9 in Höhe Kieswerk ein schwerer Unfall. Schuld daran hat eine Entenfamilie! Denn als diese über die Straße watschelt, bremsen zwei bislang unbekannte Autofahrer bis zum Stillstand ab. 

Ein dahinter fahrender Mann erkennt die Situation viel zu spät und versucht ebenfalls zu bremsen. Um einen Zusammenstoß auf der B9 zu vermeiden, lenkt er nach rechts. Allerdings kracht er dabei mit einem Lkw zusammen.

Entenfamilie löst Unfall auf B9 aus – Autofahrer schwer verletzt

Wie LUDWIGSHAFEN24* berichtet, schleudert der VW Golf über die Straße und prallt mit einem weiteren Wagen zusammen. 

Entenfamilie löst schweren Unfall aus

Der Insasse des VW wird dabei schwer verletzt. Während der Bergungsarbeiten nach dem Unfall ist die B9 in Richtung Karlsruhe für rund eine Stunde voll gesperrt.

Der Fahrer im VW Golf wird schwer verletzt.

Zeugen sollen sich bei der Polizeiinspektion Wörth melden. Die Beamten suchen in diesem Zusammenhang nach einem vermutlich schwarzen Audi A1.

Wie LUDWIGSHAFEN24* auch berichtet, veröffentlicht die Berufstierrettung Rhein-Neckar eine schockierende Bilanz. So viele Tiere musste das Team aus Tierquälerei und Vernachlässigung retten. 

*LUDWIGSHAFEN24 ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

pol/jol

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare