1000 Teilnehmer

Demo in München: Auch Promis gehen gegen Haltung von Zirkustieren auf Straße

Setzt sich für Zirkustiere ein: Hannes Jaenicke ist in München auf die Straße gegangen.
1 von 7
Rund 1000 Menschen sind am Samstag in München auf die Straße gegangen, um gegen die Haltung von Zirkustieren zu demonstrieren. Unter den Teilnehmern waren auch Prominente wie Hannes Jaenicke.
Demonstration gegen Tiere im Zirkus
2 von 7
Rund 1000 Menschen sind am Samstag in München auf die Straße gegangen, um gegen die Haltung von Zirkustieren zu demonstrieren. Unter den Teilnehmern waren auch Prominente wie Hannes Jaenicke.
Demonstration gegen Tiere im Zirkus
3 von 7
Rund 1000 Menschen sind am Samstag in München auf die Straße gegangen, um gegen die Haltung von Zirkustieren zu demonstrieren. Unter den Teilnehmern waren auch Prominente wie Hannes Jaenicke.
Demonstration gegen Tiere im Zirkus
4 von 7
Rund 1000 Menschen sind am Samstag in München auf die Straße gegangen, um gegen die Haltung von Zirkustieren zu demonstrieren. Unter den Teilnehmern waren auch Prominente wie Hannes Jaenicke.
Demonstration gegen Tiere im Zirkus
5 von 7
Rund 1000 Menschen sind am Samstag in München auf die Straße gegangen, um gegen die Haltung von Zirkustieren zu demonstrieren. Unter den Teilnehmern waren auch Prominente wie Hannes Jaenicke.
Demonstration gegen Tiere im Zirkus
6 von 7
Rund 1000 Menschen sind am Samstag in München auf die Straße gegangen, um gegen die Haltung von Zirkustieren zu demonstrieren. Unter den Teilnehmern waren auch Prominente wie Hannes Jaenicke.
Demonstration gegen Tiere im Zirkus
7 von 7
Rund 1000 Menschen sind am Samstag in München auf die Straße gegangen, um gegen die Haltung von Zirkustieren zu demonstrieren. Unter den Teilnehmern waren auch Prominente wie Hannes Jaenicke.

In München haben am Samstag etwa 1000 Menschen gegen die Haltung von Zirkustieren demonstriert. Darunter waren auch viele Prominente wie Schauspieler Hannes Jaenicke.

München - Schauspieler Hannes Jaenicke (58, „Allein unter Töchtern“) ist in München für ein Verbot von Tieren im Zirkus auf die Straße gegangen. „Tiere haben in der Unterhaltungsbranche nichts verloren“, sagte Jaenicke, der sich für Tier- und Umweltschutz einsetzt. Auch Schauspielerin Alexandra Kamp und Ex-Fußballer-Gattin Simone Ballack demonstrierten mit. Insgesamt nahmen nach Angaben von Veranstalter Viktor Gebhart vom Verein Animals United etwa 1000 Menschen am Samstag an der Kundgebung in München teil. Unter dem Motto „Zirkus mit Tieren“ wollten die Teilnehmer auf die Lage von Zirkustieren aufmerksam machen.

dpa

Meistgelesen

Auf Freibad-Parkplatz: Polizei muss Hundewelpen aus Auto befreien

Auf Freibad-Parkplatz: Polizei muss Hundewelpen aus Auto befreien

Versuchter Mord in Mannheimer Hotel: 31-Jähriger in U-Haft

Versuchter Mord in Mannheimer Hotel: 31-Jähriger in U-Haft

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 

Nach Gruppenvergewaltigung von Mädchen (13): Verdächtiger in Bulgarien gefasst

Nach Gruppenvergewaltigung von Mädchen (13): Verdächtiger in Bulgarien gefasst

Familientragödie: Vater (†63) tötete seine kleine Tochter (†5) und sich selbst!

Familientragödie: Vater (†63) tötete seine kleine Tochter (†5) und sich selbst!

"GEZ"-Urteil und seine Folgen: Das müssen Sie über den Rundfunkbeitrag wissen

"GEZ"-Urteil und seine Folgen: Das müssen Sie über den Rundfunkbeitrag wissen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.