Eintritt in die „Anstiegsphase“

Corona: Baden-Württemberg setzt Alarm-Stufe in Kraft - die wichtigsten Änderungen

 Ein junger Mann trägt vor einer einfahrenden Stadtbahn eine Atemschutzmaske der Kategorie FFP2
+
Coronavirus in Baden-Württemberg: Neue Alarm-Stufe tritt in Kraft - Kontrollen sollen verstärkt werden (Symbolbild).

Durch die steigenden Infektionszahlen in Baden-Württemberg trat am Dienstag erstmals die zweite Phase des Drei-Stufen-Plans der Landesregierung in Kraft.

Stuttgart - Als Reaktion auf die steigenden Infektionszahlen mit dem Coronavirus in Baden-Württemberg trat am Dienstag zum ersten Mal die Stufe zwei des Drei-Stufen-Plans in Kraft. Der Plan wurde von der Landesregierung im September vorgestellt und hat zum Ziel, einen landesweiten Shutdown zu verhindern. In Stufe zwei werden die Kontrollen der Corona-Maßnahmen verschärft. So sollen Kontaktdaten in Restaurants und Bars genauer kontrolliert und Falschangaben entsprechend bestraft werden. Neue Maßnahmen im Kampf gegen Covid-19 sind zunächst jedoch nicht zu befürchten.

Wie BW24* berichtet, setzt Baden-Württemberg wegen Corona eine Alarm-Stufe in Kraft - die wichtigsten Änderungen.

Das Coronavirus in Baden-Württemberg verbreitet sich inzwischen wieder schneller als noch vor ein paar Wochen (BW24* berichtete). *BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare