Mordmotiv "Gotteslästerung"

Christen-Ehepaar getötet: 59 Männer angeklagt

Islamabad - In Pakistan sind 59 muslimische Männer angeklagt worden, die ein christliches Ehepaar wegen angeblicher Gotteslästerung gefoltert und getötet haben sollen.

Das Anti-Terror-Gericht in Lahore nahm neun weitere Männer in Untersuchungshaft. Sie sollten noch verhört werden, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch der Deutschen Presse Agentur.

Dutzende Muslime sollen die Christen demnach im November in der Provinz Punjab attackiert und gefoltert haben. Anschließend ließ der Mob das Paar bei lebendigem Leibe verbrennen. Ein Geistlicher hatte die Menschen aufgehetzt. Er unterstellte dem Arbeiter und dessen Frau, Seiten aus dem Koran verbrannt zu haben. In Pakistan steht auf Beleidigung des Islams die Todesstrafe. Kritiker sagen, die Gesetze würden von Bürgerwehren oft missbraucht, um Nicht-Muslime zu töten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern

Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern

Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion

Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

Kommentare